Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Splinter Cell - Pandora Tomorrow

Screenshot #3
Screenshot #3
Musste man im ersten Splinter-Cell-Spiel Mission auf Mission abarbeiten, die allesamt recht zusammenhanglos nebeneinander standen, wurde diesmal deutlich mehr Wert auf eine logische Story gelegt. Der Schurke, dem man einmal quer über die ganze Welt folgt, droht den USA mit Krieg - und als guter Amerikaner setzt man selbstverständlich alles daran, diese internationale Gefahr auszuschalten. Die recht witzlose Schwarz-Weiß-Malerei des ersten Teils wurde allerdings glücklicherwiese überarbeitet, die Charakter sind diesmal merklich differenzierter.

Stellenmarkt
  1. mobileX AG, München
  2. SOLCOM GmbH, Reutlingen

Screenshot #4
Screenshot #4
Auf jeden Fall abwechslungsreicher geworden sind auch die Umgebungen, in denen man agiert; neben dem schon angesprochenen Zug ist man nun auch mal im dichten Dschungel Indonesiens oder in den Straßen von Jerusalem unterwegs. Allerdings gibt es auch wieder die eher typischen Laboratorien-Level, die ein wenig Ideenreichtum vermissen lassen. Und von der recht strikten Linearität wurde ebenfalls nicht abgewichen: Nur selten führen verschiedene Wege zum Ziel, meist kommt man nur durch stures Trial&Error-Vorgehen der richtigen Lösung eines Levels auf die Spur.

Screenshot #5
Screenshot #5
Besonders ärgerlich wird diese Linearität in Zusammenhang mit dem immer noch zu hohen Schwierigkeitsgrad: Bestimmte Szenen müssen wieder und wieder gespielt werden, da oft der kleinste Fehler - wenn man etwa zu schnell läuft, ein Geräusch von sich gibt oder nicht sorgfältig genug arbeitet - sofort zur Ergreifung und zum Tod führen kann. Schuld daran ist auch die etwas unlogische KI: Einerseits tolerieren die Wachen keine Fehler des Spielers und nutzen die kleinsten Unvorsichtigkeiten, um zuzuschlagen. Andererseits schauen die CPU-Kontrahenten nur etwas verwirrt, wenn um sie herum eine Glühbirne nach der anderen kaputtgeschossen wird - und gehen nach kurzer Pause trotzdem stur ihrer Arbeit nach.

All diesen Mankos zum Trotz ist die Atmosphäre von Pandora Tomorrow wieder mal zum Schneiden dicht - man ertappt sich also wieder dabei, wie man vor dem Monitor die Luft anhält, um bloß nicht von den Wachen erwischt zu werden.

 Spieletest: Splinter Cell - Pandora TomorrowSpieletest: Splinter Cell - Pandora Tomorrow 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  2. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)
  3. 33,95€

Ichich 20. Dez 2005

Was mich nur nervt , sind diese blöden Missionsziel - Ein- und Ausblendungen !!! Lenkt...

cracker 23. Feb 2005

ich bin doch nicht blöd. :D wenn die hersteller sehen dass die scheiße ihren Umsatz...

Phil o'Soph 04. Dez 2004

Seit wann ist Virtual CD ein Kopierporgramm? Und woher weißt Du, dass Programme wie Nero...

Cold Zero 04. Dez 2004

Ich kann sie schon verstehen. Allerdings müssen sie bedenken das jedes Spiel das gekauft...

SCHALLUNDRAUCH 31. Aug 2004

wenn einer schon cerberus heißt........


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

    •  /