• IT-Karriere:
  • Services:

Myst 4: Ubi Soft setzt Adventure-Reihe fort

Team in Montreal für die Entwicklung zuständig

Auf den dritten Teil der erfolgreichen Myst-Reihe mussten Adventure-Fans recht lange warten, dafür befindet sich das vierte Spiel nun bereits in der Entwicklung: Wie Ubi Soft bekannt gab, wird derzeit schon an "Myst IV Revelation" gearbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
"Myst IV Revelation ist ein weiteres Highlight und unterstreicht den Anspruch der gesamten Marke im Genre, als eines der weltweit führenden Adventures überhaupt", meint Alain Corre, Ubi Softs Managing Director für Europa, Asien-Pazifik und Südamerika. "Wir kehren mit dem neuen Epos zu den Wurzeln zurück und knüpfen direkt an die erste Trilogie mit Myst, Riven und MystIII: Exile an."

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Die Welt von Myst wird diesmal Schauplatz eines Familiendramas - der Spieler muss den mysteriösen Fall eines verschwundenen Mädchens aufdecken. Die beiden niederträchtigen Brüder Sirrus und Achenar scheinen schuld an dem Vorfall zu sein; um das Geheimnis zu lüften, muss man aber zunächst deren Motive herausfinden.

Screenshot #2
Screenshot #2
"Myst IV Revelation lässt Spieler teilhaben an den verworrenen Gedanken und Welten der beiden bösen Brüder. Das Spiel führt sie in ein packendes Familiendrama und nimmt ihnen den Atem mit all den grafisch wunderschön inszenierten Umgebungen. Die spannungsgeladene Geschichte, die Rätsel und nicht zuletzt die Musik von John Wall sowie ein neues Stück von Peter Gabriel sind die Zutaten für ein unvergleichliches Spielerlebnis", kommentiert Genevieve Lord, Producer bei Ubi Soft.

Entwickelt wird der vierte Teil erstmals vom Ubi-Soft-Studio in Montreal, das in der Vergangenheit unter anderem für Titel wie Splinter Cell oder Prince of Persia: The Sands of Time verantwortlich war. Weitere Details, wie etwa den geplanten Veröffentlichungstermin, will man erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 8,75€

daar 04. Sep 2004

ich bin ja mal sehr gespannt. Von der geplanten mehrstufigen Hilfe, die einen notfalls...

SonicCD 07. Apr 2004

Also das erste Bild sieht ja richtig gut aus, das zweit nicht ganz so... Beim zweiten...

Alex 06. Apr 2004

Uru ist nicht der 4. Teil der Myst-Reihe. Es war ein Ausflug in die reale Welt und ein...

Daniel 06. Apr 2004

ich dachte eigentlich auch, dass Uru mit MystIV gleichzusetzen sei. Uru hat mir jedoch...

Heinrich 06. Apr 2004

Juhuu! Der dritte Teil hat mir wirklich gut gefallen. Ein intelligentes, atmosphärisches...


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /