• IT-Karriere:
  • Services:

Panasonic-Laserdrucker mit Duplexdruck und 18 Seiten/Minute

Modellvariante mit integriertem Printserver

Panasonics neue monochrome Laserdrucker KX-P7305 und KX-P7310 bringen bis zu 18 Seiten in der Minute zu Papier - in einer maximalen Auflösung von 1.200 x 600 dpi. Beide Geräte erlauben den automatischen Duplexdruck bei gleichbleibender Geschwindigkeit unter reduziertem Papierverbrauch.

Artikel veröffentlicht am ,

Der KX-P7310 ist standardmäßig mit einem 10-Base-T/100-Base-TX-Ethernet-Anschluss ausgestattet, während sein kleiner Bruder KX-P7305 erst durch einen optional erhältlichen Printserver netzwerkfähig wird. Für den direkten Anschluss gibt es eine USB-2.0-Schnittstelle und einen parallelen Port. Dank PostScript Level2 verarbeiten die hochwertigen Laserdrucker praktisch alle Grafikdaten von Windows-PCs oder Apple-Macintosh-Computern. Der serienmäßige 16-MByte-Speicher kann optional auf bis zu 48 MByte erweitert werden.

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, verschiedene Standorte
  2. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Jedes Dokument lässt sich mittels Overlay-Funktion zu einem Briefkopf oder Wasserzeichen umwandeln und so auf jedes Schriftstück drucken. Im Netzwerk ist eine Deckblatt-Funktion zur Unterscheidung der einzelnen Druckjobs verschiedener Mitarbeiter nutzbringend - wobei sich jeder ein eigenes Deckblatt konfigurieren kann, das die Laserdrucker automatisch vor den eigenen Ausdrucken als Cover ausgeben.

Die Geräte haben standardmäßig eine 250-Blatt-Papierkassette, die sich um eine zusätzliche 550-Blatt-Kassette erweitern lässt. Die Kartusche der Drucker reicht bei 5 Prozent Flächendeckung für den Ausdruck von bis zu 5.000 Seiten. Der Panasonic-Laserdrucker KX-P7305 kostet etwa 330,- Euro und der KX-P7310 knapp 500,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,99€
  2. 5,29€
  3. (u. a. Chicken Police für 14,99€, Through the Darkest of Times für 9,99€, Townsmen - A...
  4. 22,99€

Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /