• IT-Karriere:
  • Services:

Pioneer schreibt Blu-ray-ROMs per Elektronen-Strahl

Neue Laufwerkstechnik für das Mastering von DVD-Nachfolgern

Seit 1993 forscht Pioneer an einem hochgenauen Electron Beam Recorder (EBR) für optische Medien der nächsten Generation. Nun hat das Unternehmen das erste kommerziell verfügbare Gerät dieser Art vorgestellt - und will damit etwa die einfachere Produktion von Blu-ray- oder HD-DVD-ROMs mit Speicherkapazitäten bis 50 GByte möglich machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im herkömmlichen Mastering-Prozess optischer Medien werden bisher Laser-Beam-Recorder (LBR) mit Ultraviolett- (UV) oder Tief-Ultraviolett-Lasern (Deep-UV) genutzt. Pioneers EBR nutzt hingegen einen Elektronenstrahl als Schreibstrahl, um den Strahldurchmesser stark zu verringern und somit im Vergleich zu LBRs noch kleinere Schreibmuster zu erzielen. Eine spezielle und bereits für die Laser-Disc-Produktion entwickelte Positionierungstechnik soll für eine sehr präzise Ausrichtung des EBR sorgen. Gemastert werden können optische 12-cm-Discs wie Blu-ray, aber auch "Discrete Track Media"- und "Patterned Media"-High-Density-Festplatten, die laut Pioneer als vielversprechende Zukunftstechnik eingeschätzt werden.

Die seit über zehn Jahren entwickelte Technik hat Pioneer u.a. schon auf wissenschaftlichen Konferenzen präsentiert. Anfang April 2004 soll der EBR ausgeliefert werden, die Nachfrage sei schon im Vorfeld sehr groß für die Technik gewesen. Für die Zukunft hat Pioneer eine weitere Anhebung der möglichen Speicherkapazität in Aussicht gestellt. Noch sind allerdings nicht einmal Blu-ray-Medien erhältlich, die 50 GByte auf einer Seite der 12-cm-Scheiben unterbringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. 499,99€

Diethelm 07. Apr 2004

Jeder, der grössere Datenmengen zu sichern hat. Stell Dir mal ne CD-Jukebox vor in der...

Diethelm 07. Apr 2004

Bringste da nicht was durcheinander? 640KB war die seinerzeit größte RAM-Ausstattung, die...

:-) 05. Apr 2004

Es stimmt schon, mit der Erzeugung schneller Elektronen entstehen Röntgenstrahlen...

:-) 05. Apr 2004

Hab grad mal eine Gegenrechnung aufgemacht: Monitor mit 1920 * 1200 Pixel jedes Pixel...

:-) 05. Apr 2004

Stimmt schon, aber ich glaube, das bezieht sich nur auf Scheiben, die im Werk beschrieben...


Folgen Sie uns
       


Zoom Escaper ausprobiert

Der Zoom Escaper ist eine Möglichkeit, sich aus Videokonferenzen zu schummeln. Wir haben ihn ausprobiert.

Zoom Escaper ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /