• IT-Karriere:
  • Services:

Devolo senkt Preise seiner HomePlug-Produkte

Datenübertragung per Stromnetz wird nun auch bei Devolo günstiger

Nachdem immer mehr Anbieter mit eigenen HomePlug-Produkten auf den Markt kommen und die Preise immer mehr sinken, hat nun auch Devolo seine MicroLink-dLAN-Produktfamilie zur Datenübertragung (theoretische 14 Mbps) per Stromleitung günstiger gemacht. Nicht im Preis gesenkt wurde MicroLink dLAN Audio, mit dem sich Musik im MP3-Format über die Stromleitung übertragen lässt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die MicroLink dLAN Starter Kits mit zwei Ethernet-Adaptern oder einem USB- und einem Ethernet-Adapter kosten nun je 129,90 Euro anstatt zuvor 169,90 Euro. Die einzelnen Ethernet- und USB-Adapter wurden von zuvor 99,- auf nunmehr 69,90 Euro reduziert. Devolos WLAN-HomePlug-Adapter MicroLink dLAN Wireless (802.11b) kostet jetzt 129,90 Euro anstatt zuvor 169,90 Euro.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Lübeck
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Devolo begründet seine Preismaßnahmen in einer Pressemitteilung mit dem "Boom der HomePlug-Technologie in den letzten Monaten und dem damit verbundenen Absatz von größeren Stückzahlen". Der Hersteller will mit der aktuellen Preissenkung den Durchbruch der HomePlug-Technologie weiter beschleunigen und sie auch von dieser Seite gegenüber den anderen Technologien konkurrenzfähiger machen.

Zur CeBIT 2004 kündigten allerdings auch Acer und Netgear günstige HomePlug-Adapter an, die Devolo eher zu den Reduktionen gezwungen haben dürften. Preislich liegen die HomePlug-Neueinsteiger Acer und Netgear allerdings immer noch merklich unter Devolo, auch nach der Preissenkung.

Die von Devolo genannten neuen empfohlenen Verkaufspreise gelten bereits seit 1. April 2004.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 9,99€
  2. (-20%) 11,99€
  3. (-53%) 13,99€
  4. 2,62€

nalpis 26. Mai 2004

Wer allerdings nur seinen DSL-Zugang im Haus verbreiten, will ist damit selbst mit den...

marianne 13. Apr 2004

hallo, habe mit dem develo starterkit ethernet/ethernet meinen kiss dp-508 player...

Ohrfeige 08. Apr 2004

Der Standard nennt sich HomePlug 1.0 und nicht dLAN. "dLAN" ist eine Produkt...

s.r 06. Apr 2004

hmm.. Also nach vielen praktischen Installationen..... nach der ersten Wand sieht der...

DSL_USER 05. Apr 2004

Der dLAN Speed entspricht etwa dem des langsamen WLAN Standards, wogegen der g-WLAN...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

    •  /