• IT-Karriere:
  • Services:

Devolo senkt Preise seiner HomePlug-Produkte

Datenübertragung per Stromnetz wird nun auch bei Devolo günstiger

Nachdem immer mehr Anbieter mit eigenen HomePlug-Produkten auf den Markt kommen und die Preise immer mehr sinken, hat nun auch Devolo seine MicroLink-dLAN-Produktfamilie zur Datenübertragung (theoretische 14 Mbps) per Stromleitung günstiger gemacht. Nicht im Preis gesenkt wurde MicroLink dLAN Audio, mit dem sich Musik im MP3-Format über die Stromleitung übertragen lässt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die MicroLink dLAN Starter Kits mit zwei Ethernet-Adaptern oder einem USB- und einem Ethernet-Adapter kosten nun je 129,90 Euro anstatt zuvor 169,90 Euro. Die einzelnen Ethernet- und USB-Adapter wurden von zuvor 99,- auf nunmehr 69,90 Euro reduziert. Devolos WLAN-HomePlug-Adapter MicroLink dLAN Wireless (802.11b) kostet jetzt 129,90 Euro anstatt zuvor 169,90 Euro.

Stellenmarkt
  1. ITM Medical Isotopes GmbH, Garching Raum München
  2. AZTEKA Consulting GmbH, Freiburg, Mannheim

Devolo begründet seine Preismaßnahmen in einer Pressemitteilung mit dem "Boom der HomePlug-Technologie in den letzten Monaten und dem damit verbundenen Absatz von größeren Stückzahlen". Der Hersteller will mit der aktuellen Preissenkung den Durchbruch der HomePlug-Technologie weiter beschleunigen und sie auch von dieser Seite gegenüber den anderen Technologien konkurrenzfähiger machen.

Zur CeBIT 2004 kündigten allerdings auch Acer und Netgear günstige HomePlug-Adapter an, die Devolo eher zu den Reduktionen gezwungen haben dürften. Preislich liegen die HomePlug-Neueinsteiger Acer und Netgear allerdings immer noch merklich unter Devolo, auch nach der Preissenkung.

Die von Devolo genannten neuen empfohlenen Verkaufspreise gelten bereits seit 1. April 2004.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)
  2. 22,99€
  3. 33,99€

nalpis 26. Mai 2004

Wer allerdings nur seinen DSL-Zugang im Haus verbreiten, will ist damit selbst mit den...

marianne 13. Apr 2004

hallo, habe mit dem develo starterkit ethernet/ethernet meinen kiss dp-508 player...

Ohrfeige 08. Apr 2004

Der Standard nennt sich HomePlug 1.0 und nicht dLAN. "dLAN" ist eine Produkt...

s.r 06. Apr 2004

hmm.. Also nach vielen praktischen Installationen..... nach der ersten Wand sieht der...

DSL_USER 05. Apr 2004

Der dLAN Speed entspricht etwa dem des langsamen WLAN Standards, wogegen der g-WLAN...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Fazit

Im Test-Video stellen wir unser Fazit von Cyberpunk 2077 vor.

Cyberpunk 2077 - Fazit Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

    •  /