Borland-Tool für Qualitätssicherung bei Software-Entwicklung

CaliberRM 6.0 soll die Kommunikation zwischen IT und Fachabteilungen verbessern

Mit der Software Borland CaliberRM 6.0 soll man das Anforderungs-Management zwischen IT- und Fachabteilungen in Unternehmen verbessern können - dabei werden unstrukturierte Dokumente beliebiger Herkunft so strukturiert, dass sich daraus ein Mehr an Qualität schon in der Planungs- und Entwicklungsphase ergeben soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot
Screenshot
In komplexen Software-Projekten kommt es darauf an, eine durchgängige Qualitätssicherung zu gewährleisten. Sie bildet eine grundlegende Voraussetzung für das Auditing im Rahmen der Qualitäts-Standardisierung mit Modellen wie CMM (Capability Maturity Model). CaliberRM ist ein teamorientiertes System von Borland, das dort umfangreiche Unterstützung bieten soll, insbesondere bei der Kommunikation in Projektteams sowie zwischen der IT und den jeweiligen Fachabteilungen.

Stellenmarkt
  1. Operations Expert (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. IT-Administrator (m/w/d) Windows-Systeme/MS SQL
    UmweltBank AG, Nürnberg
Detailsuche

Anforderungen lassen sich damit formulieren, strukturieren, unter den Beteiligten austauschen und später bei Bedarf revisionssicher nachvollziehen. Die Lösung unterstützt insbesondere den Im- und Export von Dokumenten im Rich-Text-Format. Auch die Einbeziehung von Tabellen und Grafiken wurde nach Herstellerangaben nun deutlich vereinfacht. Darüber hinaus unterstützt CaliberRM 6.0 künftig die Testumgebung Mercury Interactive 8.0.

"Allzu oft heißt es 'Lost in translation', wenn IT und Fachabteilungen miteinander über Anforderungen an Anwendungen sprechen", erklärte Josef Narings, General Manager Central Europe bei Borland. "Das Problem lässt sich nur mit einem professionellen Requirements Management beheben. Nur so können heute unverzichtbare Qualitätsstandards bei der Software-Entwicklung sichergestellt werden."

Borland CaliberRM 6.0 ist ab sofort verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /