Interview: Nokia über die Strategie und Probleme des N-Gage

Gespräch mit Kristina Rücken, Pressesprecherin Nokia

Mit dem Spiele-Handy N-Gage hat der erfolgsverwöhnte finnische Nokia-Konzern bisher wenig Freude: Vor allem das eher mäßige Spiele-Lineup, aber auch Designfehler wie das umständliche Wechseln von Spielen oder der seitlich am Gerät angebrachte Telefonlautsprecher sorgen für viel Spott und deutlich hinter den Erwartungen zurückbleibende Verkäufe. Ab dem 1. April 2004 verkauft man das N-Gage nun auch bei Lidl und hofft so auf eine Steigerung der Absatzzahlen. Kristina Rücken, Pressesprecherin Nokia, äußerte sich gegenüber Golem.de über diesen neuen Vertriebsweg und die Kritik am N-Gage.

Artikel veröffentlicht am ,

Kristina Rücken
Kristina Rücken
Golem.de: Nokia verkauft das N-Gage jetzt in Supermärkten - ein Schritt, den viele als einen Ausverkauf und ein Verramschen des Gerätes bewerten. Was hat Nokia dazu bewogen, auf diesen für Handys eher ungewöhnlichen Vertriebskanal zurückzugreifen?

Rücken: Nokia hat das N-Gage von Anfang an mit einem sehr breiten Vertriebskonzept angeboten. Discounter stellen eine attraktive Handelsplattform dar, die in den letzten Jahren auch für hochwertige Markenartikel aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik erschlossen wurde.

Golem.de: Image spielt bei Handys und portablen Spielekonsolen zweifellos eine wichtige Rolle. Hat man keine Angst, den "Coolnessfaktor" des N-Gage deutlich zu senken, indem man das Gerät beim Discounter Lidl anbietet?

Rücken: Schon seit längerem wird hochwertige Unterhaltungselektronik auch bei so genannten Discountern angeboten. Dem Smart-Shopper ist dabei wichtig, dass er ein gutes Produkt zu einem guten Preis bekommt und nicht wo er es kauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Interview: Nokia über die Strategie und Probleme des N-Gage 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Bribatz 01. Apr 2004

"PR-Stilblüten"?. Absolut.

otaku-kun 01. Apr 2004

ha ja ja. die begeisterte "fangemeinde" der "side talker"!! ...ich denke auch pr...

jaydee 31. Mär 2004

Am geilsten fand ich ja folgenden Kommentar: "Die geschützte Position der MMC-Karte im N...

Hitman 31. Mär 2004

ist das Interview. PR-Stilblüten a la: "Wie bereits mehrfach in der Vergangenheit betont...

Angel 31. Mär 2004

Eure Fragen fand ich sehr gut, vor allem da sie teilweise auch etwas aggressiv/direkt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Zum Tod von Sir Clive Sinclair
Der ewige Optimist

Mit Clive Sinclair ist einer der IT-Pioniere Europas gestorben. Der Brite war viel mehr als nur der Unternehmer, der mit den preiswerten ZX-Heimrechnern die Mikrocomputer-Revolution vorantrieb.
Ein Nachruf von Martin Wolf

Zum Tod von Sir Clive Sinclair: Der ewige Optimist
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Huntsman V2: Razer will die weltweit schnellste Tastatur bauen
    Huntsman V2
    Razer will "die weltweit schnellste Tastatur" bauen

    Die Huntsman V2 verwendet wieder optische Switches von Razer, optional auch Clicky-Schalter. Außerdem soll das Tippgeräusch leiser sein.

  3. Bürosuite: Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober
    Bürosuite
    Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober

    Wer Office nicht abonnieren, sondern kaufen will, kann ab 5. Oktober 2021 die neue Version Office 2021 erwerben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Alternate (u. a. Netgear-Repeater 26,90€) • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ [Werbung]
    •  /