Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: Nokia über die Strategie und Probleme des N-Gage

Gespräch mit Kristina Rücken, Pressesprecherin Nokia

Mit dem Spiele-Handy N-Gage hat der erfolgsverwöhnte finnische Nokia-Konzern bisher wenig Freude: Vor allem das eher mäßige Spiele-Lineup, aber auch Designfehler wie das umständliche Wechseln von Spielen oder der seitlich am Gerät angebrachte Telefonlautsprecher sorgen für viel Spott und deutlich hinter den Erwartungen zurückbleibende Verkäufe. Ab dem 1. April 2004 verkauft man das N-Gage nun auch bei Lidl und hofft so auf eine Steigerung der Absatzzahlen. Kristina Rücken, Pressesprecherin Nokia, äußerte sich gegenüber Golem.de über diesen neuen Vertriebsweg und die Kritik am N-Gage.

Kristina Rücken
Kristina Rücken
Golem.de: Nokia verkauft das N-Gage jetzt in Supermärkten - ein Schritt, den viele als einen Ausverkauf und ein Verramschen des Gerätes bewerten. Was hat Nokia dazu bewogen, auf diesen für Handys eher ungewöhnlichen Vertriebskanal zurückzugreifen?

Anzeige

Rücken: Nokia hat das N-Gage von Anfang an mit einem sehr breiten Vertriebskonzept angeboten. Discounter stellen eine attraktive Handelsplattform dar, die in den letzten Jahren auch für hochwertige Markenartikel aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik erschlossen wurde.

Golem.de: Image spielt bei Handys und portablen Spielekonsolen zweifellos eine wichtige Rolle. Hat man keine Angst, den "Coolnessfaktor" des N-Gage deutlich zu senken, indem man das Gerät beim Discounter Lidl anbietet?

Rücken: Schon seit längerem wird hochwertige Unterhaltungselektronik auch bei so genannten Discountern angeboten. Dem Smart-Shopper ist dabei wichtig, dass er ein gutes Produkt zu einem guten Preis bekommt und nicht wo er es kauft.

Interview: Nokia über die Strategie und Probleme des N-Gage 

eye home zur Startseite
Bribatz 01. Apr 2004

"PR-Stilblüten"?. Absolut.

otaku-kun 01. Apr 2004

ha ja ja. die begeisterte "fangemeinde" der "side talker"!! ...ich denke auch pr...

jaydee 31. Mär 2004

Am geilsten fand ich ja folgenden Kommentar: "Die geschützte Position der MMC-Karte im N...

Hitman 31. Mär 2004

ist das Interview. PR-Stilblüten a la: "Wie bereits mehrfach in der Vergangenheit betont...

Angel 31. Mär 2004

Eure Fragen fand ich sehr gut, vor allem da sie teilweise auch etwas aggressiv/direkt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. S E I T E N B A U GmbH, Konstanz
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. ANSYS Germany GmbH, Otterfing (bei München)
  4. SYNCHRON GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)
  3. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)

Folgen Sie uns
       


  1. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  2. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  3. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  4. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  5. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  6. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  7. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  8. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays

  9. Max-Planck-Gesellschaft

    Amazon eröffnet AI-Center mit 100 Jobs in Deutschland

  10. Windows 10

    Trueplay soll Cheating beim Spielen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Tantalus | 16:01

  2. Re: Gute Wahl

    berritorre | 16:01

  3. Re: Telefonie Eigenschaften? Videokamera Qualität?

    Crossfire579 | 16:00

  4. Re: Auch hier wieder die Frage:

    FearTheDude | 15:59

  5. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder...

    Truster | 15:59


  1. 15:53

  2. 15:38

  3. 15:23

  4. 12:02

  5. 11:47

  6. 11:40

  7. 11:29

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel