Interview: Nokia über die Strategie und Probleme des N-Gage

Golem.de: Derzeit wird über den Nachfolger des N-Gage spekuliert, der Mitte April 2004 der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. Neben einem einfacheren Wechsel der Spiele - ohne dabei den Akku herausnehmen zu müssen - soll am neuen Gerät der Telefonlautsprecher an der Vorderseite und nicht mehr seitlich angebracht werden, was ein "normales" Telefonieren mit dem N-Gage ermöglicht. Diese beiden Punkte wurden am ersten N-Gage massiv kritisiert - wie konnte es kommen, dass Nokia trotz sorgfältiger Entwicklungs- und Planungsphase diese eigentlich recht offensichtlichen Design-Fehler gemacht hat?

Stellenmarkt
  1. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    LEICHT Küchen AG, Waldstetten
  2. Lead Product Manager (m/w/d) - Digital Platform
    BCA AG, Oberursel, Frankfurt am Main (Home-Office)
Detailsuche

Rücken: Die geschützte Position der MMC-Karte im N-Gage hat auch Vorteile und mittlerweile gibt es eine wahre Fangemeinde von begeisterten "Sidetalkern". Die Kritikpunkte am N-Gage sind jedoch bei Nokia angekommen und Nokia ist ein Unternehmen, das sich Kritik nicht verschließt und gegebenenfalls umsetzt.

Golem.de: Spiele-Hardware verkauft sich bekanntlicherweise ja erst dann, wenn auch die überzeugende Software vorliegt - ein großes Problem beim N-Gage, da viele der im Handel erhältlichen Third-Party-Titel qualitativ beispielsweise nicht mit Game-Boy-Advance-Spielen mithalten können und aus Kundensicht zudem überteuert sind. Mittlerweile bemüht sich Nokia zwar um Eigenentwicklungen, aber hätte man nicht schon deutlich früher eigene und hochwertige Spiele auf den Markt bringen müssen, um über die Software dann die Hardware zu verkaufen?

Rücken: Zum Start waren für das N-Gage einige sehr attraktive Titel erhältlich, die sich auf Grund ihrer 3D-Grafik-Performance und ihrer kabellosen Multiplayer Features von anderen Handhelds abhoben. Zudem bot fast jeder Titel Extra Features, die auf anderen Plattformen nicht verfügbar waren. Mit der Entwicklung eigener Titel hat Nokia schon lange vor dem N-Gage-Start begonnen. Als Newcomer gute Spiele für eine ganz neue Plattform zu entwickeln, die deren Features auch voll zur Geltung bringen, kostet allerdings Zeit. Mit Titeln wie Ashen, Operation Shadow oder Pocket Kingdom, die ab Mai erscheinen, werden Hardware und Online-Features der Plattform erst so richtig ausgenutzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Interview: Nokia über die Strategie und Probleme des N-Gage
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Bribatz 01. Apr 2004

"PR-Stilblüten"?. Absolut.

otaku-kun 01. Apr 2004

ha ja ja. die begeisterte "fangemeinde" der "side talker"!! ...ich denke auch pr...

jaydee 31. Mär 2004

Am geilsten fand ich ja folgenden Kommentar: "Die geschützte Position der MMC-Karte im N...

Hitman 31. Mär 2004

ist das Interview. PR-Stilblüten a la: "Wie bereits mehrfach in der Vergangenheit betont...

Angel 31. Mär 2004

Eure Fragen fand ich sehr gut, vor allem da sie teilweise auch etwas aggressiv/direkt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 US-Dollar: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 US-Dollar
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /