Abo
  • IT-Karriere:

T-Online bringt Set-Top-Box für Video-on-Demand

Gerät für Internet-Einsteiger ab dem dritten Quartal 2004 im Handel erhältlich

T-Online, Deutschlands größter Internet Provider, und der Elektronik-Riese Samsung Electronics wollen ab dem dritten Quartal 2004 eine gemeinsam entwickelte Set-Top-Box anbieten. Damit sollen sich dann die T-Online-Vision-Dienste Video-on-Demand, das Themenportal mit den Rubriken News, Sport und Unterhaltung sowie WebMail über das Fernsehgerät nutzen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Unser Ziel ist es, den Massenmarkt mit Online-Services wie T-Online Vision zu adressieren. Entsprechend freuen wir uns, mit Samsung Electronics einen der weltweit führenden Anbieter von Unterhaltungselektronik als Partner gewonnen zu haben", sagt Burkhard Graßmann, Vorstand Medien der T-Online International AG.

Ziel sei es, die bisher vorwiegend über den PC oder mobile Endgeräte abrufbaren Video-on-Demand- und andere Online-Dienste auch in der Wohnzimmerumgebung verfügbar zu machen. T-Online will damit seine Online-Services in allen Preissegmenten anbieten können - wie teuer die Set-Top-Boxen allerdings werden und was sie technisch zu bieten haben, wurde noch nicht bekannt gegeben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman Goty, God Eater 2 Rage Burst, Tropico 4 Collector's Bundle)
  2. 49,94€
  3. 19,95€
  4. 13,95€

ekagi 31. Mär 2004

habe mir schon vor ein paar monaten überlegt, das so ein videorecorder im netz recht geil...

Angel 31. Mär 2004

Die Geraete sollen ab 1000 Euro aufwaerts kosten und man braucht -so habe ich da...

pf 31. Mär 2004

Klar: https://forum.golem.de/phorum/read.php?f=32&i=13822&t=8407

bully 31. Mär 2004

Hallo, warum warten so ein Teil gibt es doch schon, das ACTIVY Media Center. http://www...

einszweidrei 31. Mär 2004

Es ist ein mutiger Schritt von T-Online, denn an dem Thema ist schon so mancher Anbieter...


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /