Abo
  • Services:

Microsoft streicht nach Mythica weitere Spiel-Entwicklungen

Vorerst keine XSN-Titel mehr für die Xbox

Microsoft setzt seine Ankündigung, zukünftig weniger Geld in Spiele-Veröffentlichungen zu investieren, immer deutlicher in die Tat um. Nachdem man im Februar 2004 die Einstellung des vielversprechenden Rollenspiels Mythica bekannt gab, legt man nun auch die Sportspiel-Reihe XSN und das Plattformspiel Psychonauts für die Xbox auf Eis.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut einem Interview des Online-Magazins XSN mit Kevin Browne, XSN Sports Studio Manager bei Microsoft, sei für die Einstellung der Sport-Spiele vor allem die mangelnde Qualität verantwortlich. In der Vergangenheit veröffentlichte Xbox-Spiele wie Top Spin Tennis oder auch NHL Rivals 2004 hätten qualitativ nicht mit den Veröffentlichungen von Electronic Arts oder Segas ESPN-Reihe mithalten können; die Verkaufszahlen waren dementsprechend schlecht. Neue Veröffentlichungen in der Sportspiel-Reihe soll es wohl frühestens wieder 2005 geben - dann womöglich bereits für den Xbox-Nachfolger.

Screenshot #1
Screenshot #1
Ebenfalls das Geld gestrichen wurde für den ungewöhnlichen Xbox-Plattform-Titel Psychonauts; da Microsoft hier allerdings nur als Publisher fungieren sollte, ist ein späteres Erscheinen des Spiels durchaus noch denkbar. Die Entwickler von Double Fine suchen jedenfalls derzeit nach einem neuen Geldgeber.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 65€
  2. 39€
  3. 199€
  4. 199€ für Prime-Mitglieder

lutsch0r 01. Apr 2004

für ein mit kriminellsten Methoden agierendes Monopol Qualität zu produzieren, das liegt...

Rincewind 31. Mär 2004

Nach Full Throttle und Sam&Max2 von Lucas Arts wieder ein Adventure Titel, der gestrichen...

mrfreeze 31. Mär 2004

hehe, hab ja gewusst warum ich mir eine ps2 kaufte! tja so ist das eben halt...


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /