Abo
  • Services:

Verbraucher-Meinungsportal Ciao mit Umsatzwachstum

Verdoppelung des EBITDA binnen Jahresfrist angepeilt

Das Verbraucher-Meinungsportal Ciao hat nach Aussagen des Vorstandsmitgliedes Max Cartellieri gute Aussichten, nach dem ersten Quartal 2004 dieses Jahr einen operativen Gewinn (EBITDA) von 10 Millionen Euro zu erreichen. Das würde einer Verdoppelung gegenüber 2003 entsprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Ciao AG betreibt zwei Geschäftsfelder: zum einen das Portal www.ciao.com, das Verbrauchermeinungen zu unterschiedlichsten Produkten anbietet und das Geschäftsfeld Consumer Access, das als Zulieferer der Marktforschungsbranche Online-Zugriff auf spezifische Zielgruppen ermöglichen will.

"Beide Geschäftsbereiche entwickeln sich hervorragend", freute sich Max Cartellieri. "Mit rund 15 Millionen Besuchern monatlich ist www.ciao.com nach der Übernahme von Kelkoo durch Yahoo nun der größte unabhängige Shopping-Dienst in den fünf europäischen Kernmärkten. Der erfolgreiche Relaunch Anfang dieses Jahres hat unsere starke Marktposition in diesem Bereich weiter gefestigt. Die hohe Qualität der Inhalte auf unserem Portal - neben Preisvergleichen vor allen Dingen die umfassenden Erfahrungsberichte unserer Community sowie Expertentests der führenden Fachmagazine - entwickeln sich dabei zu einem klaren Wettbewerbsvorteil".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 119,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Ulrich Behrens 12. Jan 2005

Nun, CIAO ist von der Qualität der Berichte her sehr unterschiedlich - sozusagen von Note...

E.M. 05. Nov 2004

Für solche Fälle gibt es ja die Bewertungen. Wer solche Berichte schreibt, wird auch...

Manuell 04. Nov 2004

Alles Quatsch - die Beiträge sind wahre Kaufentscheidungen, die Qualität ist die beste im...

Martin 02. Apr 2004

Man kann über die Qualität der Beiträge dort sicher streiten. Ich schaue da auch...

jaja 31. Mär 2004

Hilft es auch bei der Entscheidungsfindung, so aussagekräftige Meinungen zu lesen wie...


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /