Abo
  • Services:
Anzeige

All-in-Wonder 9600 XT bald verfügbar

Auch lüfterlose All-in-Wonder 9600 ab April 2004 verfügbar

ATIs mit analogem TV-Tuner ausgestattete Grafikkartenserie All-in-Wonder soll nun nach den USA auch in Europa um die Modelle 9600 und 9600 XT erweitert werden. Das Anfang 2004 ebenfalls in den USA eingeführte Low-End-Modell All-in-Wonder 9200 wurde hingegen für Europa noch nicht angekündigt.

In der All-in-Wonder 9600 XT verrichtet ein mit 512 MHz getakteter Radeon-9600-XT-Grafikchip seinen Dienst, dem 128 MByte DDR-SDRAM mit 375 MHz Speichertakt zur Verfügung stehen. Der integrierte Hyperband-Tuner taugt nicht nur für den Empfang von analogem Fernsehen, sondern auch für FM-Radio-Empfang und -Aufzeichnung ("FM-on-Demand"). Außerdem liegt ATIs überarbeitete Funkfernbedienung Remote Wonder II bei.

Anzeige

Etwas weniger 3D-Leistung bietet die All-in-Wonder 9600, deren Radeon-9600-Chip mit 325 MHz und dessen 128-MByte-Grafikspeicher mit 200 MHz getaktet werden. Auf Radioempfang muss hier verzichtet werden, zudem liegt "nur" die Fernbedienung Remote Wonder I bei. Dafür bietet die All-in-Wonder 9600 aber etwas, mit dem die XT-Variante nicht aufwartet: eine passive und somit für den Einsatz im möglichst leisen Wohnzimmerrechner besser geeignete Kühlung.

Beide neuen All-in-Wonder-Grafikkarten verfügen über je zwei VGA-Ausgänge und werden mit ATIs Medienwiedergabe- und Videorekorder-Software "Multimedia Center 8.8" ausgeliefert. Damit lassen sich aus aufgezeichneten Fernsehsendungen auch DVDs erstellen oder das TV-Live-Bild mittels Eazyshare-Software auch über das Netzwerk an anderen Rechnern betrachten.

All-in-Wonder-9600-Grafikkarten sollen rund 230,- Euro und die leistungsfähigeren, aber aktiv gekühlten All-in-Wonder-9600-XT-Karten rund 350,- Euro kosten, wenn sie ab Mitte/Ende 2004 von ATIs Europa-Partnern kommen werden. Dazu zählen Club3D, Tul (PowerColor) und Sapphire. Sapphire wird voraussichtlich als Erster liefern können.


eye home zur Startseite
ghostwrite 07. Apr 2004

Ich habe schon ein Sample R9600 XT AIW zu Testen. Er hat - richtig - kein DVI out, ist...

Angel 31. Mär 2004

....und ja, GPU-Sockel waeren in der Tat angebracht und fuer den Enduser sehr...

Angel 31. Mär 2004

Nur Trolle erkennen andere Trolle :P Ich habe nirgends mit nur einem Wort nVIDIA...

Gipsnix 31. Mär 2004

Das kommt drauf an, wo man wohnt. Berlin ist schon auf terrestrisches digitales Fernsehen...

Anonymer Nutzer 31. Mär 2004

Troll Dich ! Völlig durchsichtig, hier wieder einen NVDIDA/ATI-Streit zu provozieren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  2. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Essen, Mülheim, Wolfsburg
  4. OSRAM GmbH, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  2. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  3. 649,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    cuthbert34 | 07:39

  2. Re: Relocation

    maverick1977 | 07:16

  3. wieviel strom bekommt man mit 1200m²??

    fafi | 06:26

  4. Re: so ein akku auto ist auch nicht gerade co2 frei

    Rulf | 03:57

  5. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    Schrödinger's... | 00:43


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel