Abo
  • IT-Karriere:

Asien führt eigenen HD-DVD-Standard "FVD" ein

DVDs mit Windows-Media-Video-9-Daten

Anfang 2004 verdichteten sich Gerüchte, dass Taiwan einen eigenen Standard für günstige DVDs mit hochauflösendem Video entwickle. Am 5. April 2004 will das von der taiwanesischen Regierung gesponserte Industrial Technology Research Institute (ITRI) die Finalized Versatile Disc (FVD) der Öffentlichkeit vorstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Eingesetzt werden DVDs, die mit rotem Laser beschrieben werden und vermutlich die üblichen maximalen 8,5 GByte Daten fassen. Eventuell wurde jedoch am Daten-Format etwas im Vergleich zur Standard-DVD-ROM/DVD-Video geändert, denn laut ITRI werden CMC Magnetics, RITEK und U-Tech Media spezielle FVD-Medien fertigen.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. ABSOLUTWEB GmbH, Köln

Bei der Video- und Audiokompression setzt die FVD auf Microsofts Format Windows Media Video 9 und Windows Media Audio 9 (WMA9), wie schon im Vorfeld zu hören war. Taiwan will damit hochauflösende Spielfilme bei möglichst geringen Hardware- und Lizenzkosten für den asiatischen Raum realisieren.

Näheres zur FVD wird voraussichtlich auf der für den 5. April 2004 angekündigten Veranstaltung "Announcement of new optical disc format of Forward Versatile Disc (FVD) for high-definition video applications" in Taipeh, Taiwan, bekannt gegeben. Auch das Thema Kopierschutz soll dabei nicht zu kurz kommen, wie die kurze Liste der Themen zeigt.

Erste DVD-Player mit Unterstützung für WMV9 wurden bereits angekündigt, sind aber noch nicht weltweit verfügbar. Ob diese dann auch mit FVD-Medien klarkommen werden, ist nicht klar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 83,90€
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  4. 72,99€ (Release am 19. September)

Storm 19. Jul 2004

Weil mit einem xDVD-Standard mit WMV9 auch gleich das von Microsoft geliebte (und bis...

Milan 24. Apr 2004

Ist kompatible HD- DVD mit DVD- RAM ? HD-DVD Mechanik kann lesen Medien DVD- RAM ?

Angel 31. Mär 2004

Stimmt, aber weder Vertrag laeuft mal aus. Kennst du die Geschichte mit dem trojanischen...

sk 31. Mär 2004

einfach scheisse


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    •  /