• IT-Karriere:
  • Services:

Opera MobileIPG - Videorekorder per Handy programmieren

Fernsehprogramm-Browser für Symbian-Smartphones

Damit Digitalvideorekorder in Zukunft auch per Handy aus der Ferne programmiert werden können, will der norwegische Browser-Entwickler Opera Software Mobilfunknetzbetreibern sowie Bezahlfernsehanbietern seinen "MobileIPG" (Mobile Interactive Programming Guide) schmackhaft machen. Dabei handelt es sich um einen speziellen Fernsehprogramm-Browser, bei dem Sendungen zur Aufzeichnung markiert werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Aufzeichnungsdaten werden entweder per Satellit oder Internet-Anbindung an einen Digitalvideorekorder oder eine Set-Top-Box gesendet. "Es dauert nur ein paar Sekunden, um das Fernsehprogramm mittels MobileIPG auf dem eigenen Mobiltelefon zu sichten und den heimischen Rekorder mit nur einem Klick zu aktivieren", verspricht Christen Krogh, Vice President Engineering bei Opera.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Hays AG, Berlin

MobileIPG ist für Linux-basierte Set-Top-Boxen und Smartphones mit SymbianOS gedacht. Dabei soll MobileIPG nicht nur in Verbindung mit Operas für HTML- und Javascript-Anwendungen gedachten Set-Top-Box-Browser iTV zusammenarbeiten. Opera will seine "Handy-Fernsehzeitung" dank Unterstützung offener Standards auch eine Zusammenarbeit mit anderen Systemen ermöglichen.

Entwickelt wurde MobileIPG gemeinsam mit den beiden deutschen Unternehmen DiscVision GmbH und TVinfo Internet GmbH. Von DiscVision stammte das Set-Top-Box-Referenzdesign für Operas iTV- und MobileIPG-Produkte. Von TVinfo stammen hingegen die Programminformationen.

Mit MobileIPG will Opera stärker im Fernseh- und Telekommunikationsmarkt Fuß fassen. Für Fernsehsender versprechen die Norweger mit MobileIPG neue Einnahmemöglichkeiten, indem diese Sendungen gezielt per MMS bei Zuschauern bewerben können.

In Aktion gezeigt werden soll MobileIPG auf der vom 25. bis 27. Mai 2004 stattfindenden Londoner Messe Mediacast 2004.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Sony Alpha 1 - Fazit

Die Alpha 1 von Sony überzeugt in unserem Test.

Sony Alpha 1 - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /