Abo
  • Services:
Anzeige

Shooter-Hit Far Cry wird indiziert

Ubi Soft startet Nachproduktion neuer Version

Der Shooter Far Cry kommt auch nach seinem Erscheinen weiterhin nicht aus den Schlagzeilen. Wie jetzt bekannt wurde, hat die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) die deutsche Version des Spiels indiziert, da sich das eigentlich für die deutsche Version entfernte Ragdoll-Verhalten (die realistische Bewegung toter Körper) durch einfache Manipulation wieder aktivieren lässt.

Das Ragdoll-Verhalten war ausschlaggebend für die Indizierung der Far-Cry-Demoversion in Deutschland. Ubi Soft hatte daraufhin zugesichert, dass man die deutsche Verkaufsversion des Spiels ohne Ragdoll ausliefern würde, um so einer Indizierung zu entgehen. Prinzipiell ist dies auch der Fall - allerdings lässt sich das Ragdoll-Verhalten in der deutschen Fassung durch simple Code-Manipulation - also ohne, dass der Download eines Patches notwendig wäre - wieder aktivieren.

Anzeige

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien hat auf diese Möglichkeit der Manipulation reagiert und Ubi Soft darauf hingewiesen, dass das Produkt, das sich unter dem Titel "Far Cry" derzeit im Handel befindet und das Alterskennzeichen "Keine Jugendfreigabe" aufweist, nicht inhaltsgleich ist mit der durch die USK geprüfte und mit "Keine Jugendfreigabe" gekennzeichneten Fassung von Far Cry. Die Folge: Mit Wirkung vom 2. April 2004 ist die derzeit erhältliche deutsche Version des Spiels - ebenso wie die englische Fassung - in Deutschland indiziert.

In einer offiziellen Stellungnahme weist Ubi Soft darauf hin, dass die Möglichkeit der Manipulation des noch im Handel befindlichen Spiels dem Unternehmen nicht bekannt und auch nicht von Ubi Soft beabsichtigt war. Man könne sich selbst nicht erklären, warum die Produkte der ersten Auslieferung nicht inhaltsgleich mit der von der USK geprüften und freigegebenen Version von Far Cry seien.

Ubi Soft startet daher sofort mit der Nachproduktion der von der USK geprüften Fassung von Far Cry. Nach einer kurzen Übergangsphase will man alle sich noch im Handel befindlichen und nicht inhaltsgleichen Produkte von Far Cry durch die von der USK geprüfte Version mit dem Hinweis "Deutsche Version" austauschen. Diese Version darf dann wieder offen im Handel ausliegen und muss nicht - wie die indizierte Fassung - "unter der Ladentheke" aufbewahrt werden.

Mehr zu Far Cry im Golem.de-Spieletest.


eye home zur Startseite
welchen 30. Apr 2004

AN LEUTE ÜBER 50 JAHREN VERKAUFT OMAS TICKEN z.B VOLL AUS. HABT ALSO VERSTÄNDNISS DAS FAR...

welchen 30. Apr 2004

AN LEUTE ÜBER 50 JAHREN VERKAUFT OMAS TICKEN z.B VOLL AUS. HABT ALSO VERSTÄNDNISS DAS FAR...

ich=? 30. Apr 2004

zum tot scheißen das spiel ist schlechter alles alles was gibt scheiß game m.f.g. wer...

wizzer 22. Apr 2004

hallo, ich komme aus österreich und hab die ab 18 version, die bei uns noch immer in den...

Montana 12. Apr 2004

scheissdreck is das alles!!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. University of Passau, Passau
  2. Bank-Verlag GmbH, Köln
  3. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  4. Stadtwerke München GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 8,88€ kaufen + 25% Rabatt auf Teil 2 sichern!
  2. (-67%) 19,99€
  3. (-47%) 31,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Das Spiel ist auf dem richtigen Weg!

    bynemesis | 00:03

  2. Re: Angeber-Specs

    cherubium | 00:01

  3. Re: Besserer Geheimtipp: LawBreakers!

    bynemesis | 00:00

  4. Re: Egoshooter heutzutage nicht mehr spielbar.

    bynemesis | 18.08. 23:59

  5. Re: Stanford und TUM Paper

    ad (Golem.de) | 18.08. 23:58


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel