Abo
  • Services:

Sicherheitslücke in zwei Bluetooth-Mobiltelefonen

Angreifer können per Bluetooth Daten lesen und Handy-Funktionen ausführen

Wie das Unternehmen Integralis berichtet, weisen die Bluetooth-Protokolle in einem Nokia-Handy sowie einem Mobiltelefon von Sony Ericsson Sicherheitslücken auf, worüber Angreifer Zugriff auf die entsprechenden Geräte erlangen können. Sie können so etwa Kurzmitteilungen lesen, versenden sowie Anrufe tätigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Angaben von Integralis sind die Bluetooth-Mobiltelefone 6310i von Nokia mit der Firmware 5.50 sowie das Sony Ericsson T610 mit der Firmware R1A081 von dem Problem betroffen. Auf Grund des Sicherheitslochs kann ein Angreifer Kontrolle über ein entsprechendes Handy per Bluetooth erlangen, ohne dass eine Authentifizierung nötig ist, teilt Integralis mit.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

So könnten Angreifer darüber etwa Telefonnummern anwählen, Kurzmitteilungen einsehen oder verschicken, Telefonbuch-Einträge auslesen oder verändern, Anrufe beenden und ähnliche Aktionen an dem Mobiltelefon ausführen. Immerhin soll das Ausschalten des "Visible-Modus" einem Angreifer den Zugriff auf ein solches Bluetooth-Handy erschweren, weil dann die genaue Adresse des Mobiltelefons bekannt sein muss, um sich die Sicherheitslücke zu Nutze machen zu können.

Aus Sicherheitsgründen empfiehlt es sich ohnehin, die Bluetooth-Funktion nur dann einzuschalten, wenn diese auch benötigt wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 59,99€ - Release 12.10.
  4. 39,99€

h4ckfr3sse 20. Jul 2004

meint ihr, es wird auch mal eine firmware für das sharp gx 30 geben? mich kotzt das...

h4ckfr3sse 20. Jul 2004

meint ihr, es wird auch mal eine firmware für das sharp gx 30 geben? mich kotzt das...

Executor17361 30. Mär 2004

mein problem mit Nokia Fons ist das fast jeder ein solches nokia ding hat. ich für meinen...

Willibald 29. Mär 2004

...warum schreibst du immer so viel?


Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
    PGP/SMIME
    Die wichtigsten Fakten zu Efail

    Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

    Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
    Steam Link App ausprobiert
    Games in 4K auf das Smartphone streamen

    Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Active Shooter Massive Kritik an Amoklauf-Simulation auf Steam
    2. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
    3. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen

      •  /