Abo
  • Services:

Vivisector - Monster-Shooter wird von Hall und Romero gelobt

PC-Spiel soll im dritten Quartal 2004 erscheinen

Der neue Ego-Shooter Vivisector, der den Spieler auf einer mysteriösen Insel gegen diverse Kreaturen kämpfen lässt, hat prominente Unterstützung aus dem Entwickler-Lager bekommen: Auf der kürzlich abgehaltenen russischen Entwicklerkonferenz KRI wurde das Spiel mehrfach ausgezeichnet und zudem von den beiden amerikanischen Entwicklern Tom Hall und John Romero, die unter anderem an Spielen wie Quake und Doom mitgewirkt haben, in höchsten Tönen gelobt.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
"Vivisector hat mich sofort an 'Aliens' erinnert - es ist gruselig, spannungsgeladen und definitiv Action ohne Ende!", kommentierte John Romero die erste Begegnung mit dem Shooter des ukrainischen Entwickler-Teams Action Forms. Sein Kollege und Freund Tom Hall äußerte sich gegenüber der anwesenden Fachpresse ähnlich: "Vivisector ist ein unheimlicher und intensiver Shooter - voller gespenstischer Umgebungen, Furcht einflößender Feinde und knallharter Action."

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin, Strausberg
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Screenshot #2
Screenshot #2
Laut Angaben der Entwickler vereint Vivisector Ego-Shooter- mit RPG-Elementen. Die Story des Spiels weist einige Parallelen zu Far Cry auf: Gestrandet auf einer unbekannten Insel, die für geheime biologische Experimente genutzt wurde, muss der Spieler ums Überleben kämpfen und dabei das Geheimnis der Insel ausfindig machen. In 16 umfangreichen Singleplayer-Missionen schießt man sich dabei durch tropische Dschungel, tiefes Unterholz und schneebedeckte Berge. Das rollenspielartige Erfahrungspunkte-Prinzip hilft, gewisse Fertigkeiten wie den Umgang mit schweren Waffen, Laufgeschwindigkeit oder Panzerung zu erlernen und zu verbessern.

Ab dem dritten Quartal 2004 soll Vivisector in Deutschland für PC erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Anonymous 18. Feb 2005

Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen!

:-( 01. Apr 2004

Vivisektion ist der Eingriff am lebenden Menschen, nun auch zur Freude und...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

    •  /