Chip-Designer verklagt Intel und Dell

Intel-Prozessoren sollen Patente von MicroUnity verletzen

Der Chip-Designer MicroUnity verklagt Intel und Dell wegen Patentverletzungen. MicroUnity wirft den Unternehmen vor, eine von ihnen patentierte Multimedia-Technik kopiert zu haben, das berichtet die New York Times. Vertreten wird MicroUnity vom gleichen Anwaltsteam, das bereits Intergraph gegen Intel erfolgreich vertreten hatte.

Artikel veröffentlicht am ,

Intels Pentium-III- und Pentium-4-Prozessoren sollen durch die Art und Weise, wie sie Multimedia-Daten verarbeiten, gegen Patente von MicroUnity verstoßen. Dell hingegen habe diese Techniken in seinen Computern genutzt.

Stellenmarkt
  1. Senior Data Architect (m/w/d)
    akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. Inhouse Consultant Business Intelligence (BI) (w/m/d)
    AL-KO KOBER SE, Kötz
Detailsuche

Aber auch Intels Hyperthreading soll gegen Patente von MicroUnity verstoßen.

MicroUnity hat die entsprechenden Techniken bereits vor über zehn Jahren entwickelt, um eigene Chips zu bauen, die Multimedia-Funktionen ins Wohnzimmer bringen. Zwar sind die Pläne von MicroUnity gescheitert, das Unternehmen lebt nun jedoch von der Entwicklung und Lizenzierung von Chip-Technologien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


moeter 06. Mai 2004

kommt mir ein bisserl anders vor wie sco, und evtl in diesem fall auch berechtigter...

BaphSlayah 29. Apr 2004

Tja, ich mag Intel zwar net, aber ist doch trotzdem doof...

uwe bohne 30. Mär 2004

ja das macht sinn p3 und p4 war ein kassenschlager da läßt sich im nachhinein super...

EinLurch 29. Mär 2004

lol, wir haben hier wohl einen kleinen sco-nachkömmling...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  2. Stühle und Tische: Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer
    Stühle und Tische
    Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer

    Stühle, höhenverstellbare Tische und Zubehör: Ikea bringt viele Produkte heraus, die sich an Gamer richten - auch Mauspads und Trinkbecher.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /