Abo
  • Services:
Anzeige

EOL: Neue Software erlaubt Satellit-Internet per GPRS-Handy

Neue Zugangssoftware erschienen

Europe Online hat die Freigabe seiner neuen Zugangssoftware Version 2.0 bekannt gegeben. Diese in Zusammenarbeit mit Eutelsat S.A., einem Satellitenbetreiber, entstandene neue Version enthält mehrere neue Funktionen, die zum Beispiel ein alternatives Traffic-Routing zwischen terrestrischer und der Satelliten-Verbindung erlauben.

Darüber hinaus kann man den Transponder selbst einstellen, GPRS-Einstellungen vornehmen sowie mit Hilfe eines Digital Rights Managements vor der Kopierung geschützten Zugang zu Video-on-Demand-Filmen bekommen. Welche Filme dies sind und wer der Verleih ist, wurde leider nicht mitgeteilt.

Anzeige

Anwender der neuen Software können selbst festlegen, ob beim Surfen im Internet für den Rückkanal mehr Bandbreite der Satellitenverbindung oder mehr Bandbreite der terrestrischen Verbindung genutzt werden soll.

Durch die automatischen GPRS-Einstellungen ist es den Anwendern möglich, den Service von Europe Online auch mit Hilfe von GPRS-tauglichen Mobiltelefonen und einem angeschlossenen Rechner aus zu nutzen, was sicherlich selten, aber vielleicht in dünn besiedelten Gegenden ohne entsprechende Festnetzanschlüsse interessant sein könnte. Ob in derartigen Gegenden dann allerdings zu erwarten ist, dass ein Handy Funkkontakt kriegt?

"Weltweit sind wir konkurrenzlos mit unserem umfangreichen Angebot inklusive Surfing mit bis zu 768 KBit/s, Downloads mit 2 MBit/s, mehr als 15 interaktiven Videostreams in Digitalqualität und Video-on-Demand-Angeboten von Filmen. Für dieses komplette Paket zahlen unsere Kunden in ganz Europa, dem Nahen Osten, Nordafrika und dem Kaukasus lediglich 9,90 Euro pro Monat", fasste die Vorsitzende der Geschäftsführung von Europe Online, Candace Johnson, zusammen.

Das neue Software-Release EOL 2.0 steht ab sofort allen Kunden online zum Download unter www.europeonline.net zur Verfügung. Es ist mit allen gängigen DVB-Empfängern kompatibel, die entweder von Europe Online oder direkt von einem der Hersteller europaweit angeboten werden.


eye home zur Startseite
mrmojorisin 30. Mär 2004

^Ja, ich sag ja, das "innovative" ist halt, dass man jetzt mit em Handy über Astra ein...

mrmojorisin 30. Mär 2004

^Ja, ich sag ja, das "innovative" ist halt, dass man jetzt mit em Handy über Astra ein...

uwe bohne 30. Mär 2004

wieso über handy kann man doch schon ewig surfen... nur das nun der rückkanal über dvb...

mrmojorisin 29. Mär 2004

Mannometer: Was ist daran neu? Das gibts schon seit en paar Jahren. Aber anscheinend is...

ztrar 29. Mär 2004

mannometer. internet per satellit und telefon-rückkanal eben



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ruhrbahn GmbH, Essen
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Zürich (Schweiz)
  4. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  2. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  3. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  4. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  5. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  6. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  7. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  8. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine

  9. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  10. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Ich würde es vorziehen...

    a user | 14:23

  2. Re: also $286000 pro Tonne ?

    Schläfer | 14:22

  3. Re: gezwungen?

    a user | 14:19

  4. selber Effekt

    TC | 14:18

  5. Re: Zweifle an dem Nutzen solcher Studien

    stiGGG | 14:18


  1. 14:21

  2. 13:25

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:48

  6. 11:20

  7. 10:45

  8. 10:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel