Abo
  • Services:

EOL: Neue Software erlaubt Satellit-Internet per GPRS-Handy

Neue Zugangssoftware erschienen

Europe Online hat die Freigabe seiner neuen Zugangssoftware Version 2.0 bekannt gegeben. Diese in Zusammenarbeit mit Eutelsat S.A., einem Satellitenbetreiber, entstandene neue Version enthält mehrere neue Funktionen, die zum Beispiel ein alternatives Traffic-Routing zwischen terrestrischer und der Satelliten-Verbindung erlauben.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus kann man den Transponder selbst einstellen, GPRS-Einstellungen vornehmen sowie mit Hilfe eines Digital Rights Managements vor der Kopierung geschützten Zugang zu Video-on-Demand-Filmen bekommen. Welche Filme dies sind und wer der Verleih ist, wurde leider nicht mitgeteilt.

Stellenmarkt
  1. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen

Anwender der neuen Software können selbst festlegen, ob beim Surfen im Internet für den Rückkanal mehr Bandbreite der Satellitenverbindung oder mehr Bandbreite der terrestrischen Verbindung genutzt werden soll.

Durch die automatischen GPRS-Einstellungen ist es den Anwendern möglich, den Service von Europe Online auch mit Hilfe von GPRS-tauglichen Mobiltelefonen und einem angeschlossenen Rechner aus zu nutzen, was sicherlich selten, aber vielleicht in dünn besiedelten Gegenden ohne entsprechende Festnetzanschlüsse interessant sein könnte. Ob in derartigen Gegenden dann allerdings zu erwarten ist, dass ein Handy Funkkontakt kriegt?

"Weltweit sind wir konkurrenzlos mit unserem umfangreichen Angebot inklusive Surfing mit bis zu 768 KBit/s, Downloads mit 2 MBit/s, mehr als 15 interaktiven Videostreams in Digitalqualität und Video-on-Demand-Angeboten von Filmen. Für dieses komplette Paket zahlen unsere Kunden in ganz Europa, dem Nahen Osten, Nordafrika und dem Kaukasus lediglich 9,90 Euro pro Monat", fasste die Vorsitzende der Geschäftsführung von Europe Online, Candace Johnson, zusammen.

Das neue Software-Release EOL 2.0 steht ab sofort allen Kunden online zum Download unter www.europeonline.net zur Verfügung. Es ist mit allen gängigen DVB-Empfängern kompatibel, die entweder von Europe Online oder direkt von einem der Hersteller europaweit angeboten werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

mrmojorisin 30. Mär 2004

^Ja, ich sag ja, das "innovative" ist halt, dass man jetzt mit em Handy über Astra ein...

mrmojorisin 30. Mär 2004

^Ja, ich sag ja, das "innovative" ist halt, dass man jetzt mit em Handy über Astra ein...

uwe bohne 30. Mär 2004

wieso über handy kann man doch schon ewig surfen... nur das nun der rückkanal über dvb...

mrmojorisin 29. Mär 2004

Mannometer: Was ist daran neu? Das gibts schon seit en paar Jahren. Aber anscheinend is...

ztrar 29. Mär 2004

mannometer. internet per satellit und telefon-rückkanal eben


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /