Abo
  • Services:

Silent Hill 4: Konami veröffentlicht erste Bilder

Spiel kommt Ende 2004 für Xbox und PlayStation 2

Konami hat eine Reihe von Screenshots zum vierten Teil der populären Horrorspiel-Reihe Silent Hill veröffentlicht. Das Spiel soll im September 2004 für PlayStation 2 und Xbox erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Mit Informationen zum Spiel hält man sich weiterhin bedeckt; bekannt ist nur weniges, wie etwa, dass sich das Geschlecht der Hauptperson wieder ändert: Konnte man im dritten Teil der Reihe noch in die Rolle einer weiblichen Hauptfigur schlüpfen, steht im vierten Teil - wie schon bei Silent Hill 1 und 2 - wieder ein Mann im Mittelpunkt des Geschehens. Als Henry Townshend sieht man sich mit dem Problem konfrontiert, eines Tages im eigenen Appartement gefangen zu sein und nur durch das Betreten einer Parallelwelt diesem Gefängnis wieder entrinnen zu können.

Screenshot #2
Screenshot #2
Natürlich wird man - wie von der Reihe bekannt - auf der Suche nach den Gründen für die eigene Gefangennahme zahlreiche monströse Gestalten und skurrile Personen treffen, Näheres zur Story gibt es derzeit aber nicht zu erfahren. Eine neue Grafik-Engine soll auf der PlayStation 2 einmal mehr für beeindruckende Optik sorgen, wobei es spannend wird mit anzusehen, ob Konami die Sony-Konsole noch weiter ausreizen kann als beim bereits hinsichtlich der Präsentation herausragenden Silent Hill 3. Zum ersten Mal seit Bestehen der Serie wird man im vierten Teil die Action übrigens nicht nur aus der bekannten Third-Person-Perspektive, sondern stellenweise auch aus der Ego-Sicht verfolgen können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€

Thorben 26. Aug 2004

Silent Hill is voll geil! Das is der absolute soul-burner!

skywalker 17. Jul 2004

Hallo Ich finde das die Sillent Hill serie das Beste Horror spiel ist das es je gab...

agustin 16. Apr 2004

fyrdm uu r uy rt

agustin 16. Apr 2004

quiero saber cuando saldra el juego a la venta en españa


Folgen Sie uns
       


Cue Roboter - Test

Wir hatten Spaß mit dem frechen Cue.

Cue Roboter - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /