Abo
  • Services:

Spieletest: Far Cry - Shooter-Knüller aus Süddeutschland

Optisch und atmosphärisch begeisterndes PC-Spiel

Das Warten hat endlich ein Ende: Nachdem man nach unzähligen Terminverschiebungen von Doom 3, Half-Life 2, Stalker und Far Cry schon das Gefühl bekam, dass kein einziger der mit Spannung erwarteten Ego-Shooter in absehbarer Zeit das Licht der Ladenregale erblicken würde, ist zumindest Far Cry nun fertig gestellt und seit kurzem im Handel erhältlich. Alle kommenden Action-Spiele werden es somit sehr schwer haben, das hier von dem Coburger Entwicklerteam geschaffene Benchmark zu übertreffen - denn Far Cry ist genau das Meisterwerk geworden, auf das alle gehofft haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Technisch beeindruckend sah Far Cry schon in allen Vorab-Präsentationen aus, das alleine reicht allerdings naturgemäß nicht für ein grandioses Spielerlebnis aus. Hier haben andere Faktoren wie Atmosphäre und spielerische Freiheit ein gewichtiges Wort mitzureden, und auch in diesen Punkten überzeugt das Team von Crytek auf ganzer Linie. Große Vorreden gibt es nicht - in der Anfangssequenz darf man beobachten, wie man sich als in Urlaubskluft gewandeter Muskelprotz Jack in der Südsee befindet und in einem kleinen Boot eine junge Dame spazieren fährt. Die Idylle wird allerdings getrübt, als plötzlich das Boot unter Beschuss genommen wird und kentert - und Jack mit viel Glück an die nahe gelegene Insel angespült wird.

Screenshot #1
Screenshot #1
Von hier an beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel, das es vom Spannungsgrad her sogar mit dem Klassiker Half-Life aufnehmen kann. Schritt für Schritt offenbart sich einem der Hintergrund der ganzen Misere: Zu Beginn ist man noch recht ahnungslos, warum auf dieser Insel unzählige schwerbewaffnete Söldner ihr Unwesen treiben und nach dem Leben des Spielers trachten und was mit der eigenen Begleiterin Valerie passiert ist. Mit Hilfe eines unbekannten Gönners, der über ein Funkgerät erste Tipps und Anweisungen gibt, erfährt man nach und nach aber immer mehr über seltsame Experimente und Machenschaften auf dem Südsee-Atoll - und dringt so Schritt für Schritt tiefer in die spannende Geschichte ein.

Screenshot #2
Screenshot #2
Zunächst schnappt man sich in einem Lagerraum eine kugelsichere Weste und die erste Schusswaffe, bevor man sich in die Tiefen des Dschungels auf der Karibik-Insel stürzt. Im Spielverlauf kommen dann nach und nach immer neue, stärkere Waffen wie Maschinen- oder Scharfschützengewehre oder Extras wie Ferngläser zur eigenen Ausrüstung hinzu. Allerdings ist man in der Wahl der eigenen Mittel begrenzt - mehr als vier Schusswaffen kann Jack nicht mit sich herumtragen, was der Waffenwahl eine gewisse taktische Note verleiht.

Spieletest: Far Cry - Shooter-Knüller aus Süddeutschland 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 5,75€
  2. 24,99€
  3. 25,99€
  4. 13,49€

Peter1984 16. Apr 2008

Was ich auf jeden Fall gut finde ist http://www.hitmeister.de/. Ich finde es wesentlich...

TingelTangleBob 08. Okt 2005

woher hast du den nodvd patch ich habe das gleiche problem

aldi-guten-sachen 22. Jul 2004

wie wärs wenn du das tolle Medium Internet mal dazu benutzt dich zu Informieren... ... du...

der eine 22. Jul 2004

Im vorletzten PM wurde über die Moral bei Tieren berichtet. Auch dies wurde lange nur den...

photona 20. Jun 2004

Nur zur Imformation: Die Unternehmenssteuern in Deutschland sind mit die niedrigsten in...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /