Nokia verramscht N-Gage

Ohne Vertrag und Sim-Lock bei Lidl

Der Lebensmitteldiscounter Lidl verkauft ab Donnerstag, dem 1. April 2004 das Spiele-Handy Nokia N-Gage zu einem recht niedrigen Preis ohne Vertrag, ohne Sim-Lock oder sonstige Einschränkungen. So benötigt man nur noch eine funktionsfähige Sim-Karte, um es nutzen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Spiele-Cartridges gibt es ebenfalls bei Lidl - Tomb Raider mit Lara Croft und Tony Hawk's Pro Skater kosten jeweils 19,99 Euro. In der Regel kosten die Spiele 30,- bis über 40,- Euro.

Inhalt:
  1. Nokia verramscht N-Gage
  2. Nokia verramscht N-Gage

Nokia N-Gage
Nokia N-Gage
Das N-Gage-Display hat eine Auflösung von 176 x 208 Pixeln und kann 4.096 Farben darstellen. Das auf dem Handy-Betriebssystem Symbian Series-60 aufbauende Gerät verfügt über Bluetooth und eine USB-Schnittstelle. Per Bluetooth können mehrere Spieler gegeneinander spielen - ansonsten ist das Handy eine kleine tragbare Spielkonsole, die mit einem Steuerkreuz und einigen Zusatztasten versehen wurde.

Nokia N-Gage
Nokia N-Gage
Das N-Gage ist GPRS- und MMS-fähig und kann Java-Applikationen ausführen. Ein UKW-Empfänger ist ebenfalls integriert, so dass man unterwegs auch noch Radio hören kann. MP3- und AAC-Dateien können auch abgespielt werden. Im Empfangsmodus hält der Akku nach Herstellerangaben rund 7 Tage. Das Nokia N-Gage misst 133,7 x 69,7 x 20,2 mm und wiegt leer 137 Gramm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Nokia verramscht N-Gage 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Vodafone und Telekom: LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre
    Vodafone und Telekom
    LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre

    Laut Senatsverwaltung kam der Ausbau der Base-Transceiver-Station-Hotels nicht wie geplant voran. Nicht nur die Kunden von Vodafone und Telekom haben das Nachsehen.

  2. Northrop Grumman: B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt
    Northrop Grumman
    B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt

    Northrop Grumman hat mit dem B-21 Raider eine neuen Tarnkappenbomber vorgestellt. Dabei kamen agile Softwareentwicklung und digitales Engineering zum Einsatz.

  3. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /