Abo
  • Services:

Die Sims 2: Neue Screenshots und Body-Shop-Feature

Umfangreiches Tool für das Charakter-Design

Wenn die Fortsetzung der erfolgreichen Personen-Simulation "Die Sims 2" Ende 2004 erscheint, sollen Spieler nicht nur die Möglichkeit bekommen, ihre virtuellen Lebewesen an diversen gesellschaftlichen Ereignissen teilnehmen zu lassen, sondern auch in jeder Hinsicht über ihr Aussehen entscheiden können: Das neue Body-Shop-Feature (ehemals unter dem Projektnamen CaSIE - Create-a-Sim Independent Editor - bekannt) erlaubt es, sämtliche Details in puncto Aussehen und Kleidung variieren zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Laut Electronic Arts soll praktisch alles veränderbar sein - angefangen bei Frisur und Haarfarbe über unterschiedliche Kleidungsstücke bis hin zu Tattoos darf man seinen Sims praktisch alles verpassen, was man auch im realen Leben mit seinem Äußeren anstellen könnte. Auch die Gesichtszüge darf man selbst bestimmen - insgesamt sollen hier 50 Optionsmöglichkeiten dafür sorgen, dass man in der Lage ist, markante und unverwechselbare Typen zu erschaffen.

Stellenmarkt
  1. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  2. SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH, Stuttgart

Screenshot #2
Screenshot #2
Als Spieler steuert man in Sims 2 die eigenen virtuellen Charaktere durch die wichtigsten Momente in deren Leben und erhält "Lebenspunkte", die anzeigen, wie gut ein einzelner Sim gespielt wird. Entscheidungen, die der Spieler trifft, sollen dabei langfristige Auswirkungen haben - was man als Baby unternimmt, kann oft dramatische Folgen für die weitere Entwicklung als Kind und Jugendlicher haben. Aber auch eine bessere Interaktion mit der Umwelt, höhere Intelligenz, eine verbesserte Mimik und Gestik und ein sich über die Jahre immer stärker veränderndes Erscheinungsbild sollen die neuen Sims zu bieten haben.

Screenshot #3
Screenshot #3
Einen Veröffentlichungstermin für Die Sims 2 nennt EA weiterhin nicht - mehr als "2004" ist dem Publisher derzeit nicht zu entlocken. Zumindest wurden aber wieder eine ganze Reihe neuer Screenshots veröffentlicht, bei denen einmal mehr auffällt, dass vor allem die weiblichen Sims ganz offensichtlich häufig und gerne in Badebekleidung oder Unterwäsche ihren Tag verbringen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. (-74%) 7,77€
  3. 32,99€
  4. (-80%) 1,99€

Steffi 29. Jan 2005

Hi! Also das ist ganz leicht. schau dir einfach mal seiten wie: www.simzone.de an.

SaSi 24. Jan 2005

Huhu Ich hab seit November Die Sims2 und auch Den Body shop Kann mir mal wer sagen wie...

Tini 11. Sep 2004

hoi ...gibbet sims2 ooch füa ps2? ick hab keen plan ey ..gg aba wat sollst ick hoffs ma xD^^

Anna 29. Aug 2004

Soweit ich weiss kommt es am 16. 9. 2004 (hab ich in der PC-Games gelesen) in die Läden...

Jojo mueller 30. Mai 2004

Das finde ich auch ach ja ich wollte nur sagen dass ich der dümmste und hässlichste junge...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /