• IT-Karriere:
  • Services:

WindowsCE-Version PocketPC 2003 als Second Edition gezeigt

PocketPC 2003 Second Edition unterstützt verschiedene Display-Auflösungen

Auf der Mobile Developer Conference 2004 in San Francisco stellte Microsoft die WindowsCE-Version PocketPC 2003 alias Windows Mobile 2003 in einer überarbeiteten Second Edition vor. Mit der neuen Version werden endlich andere als die Standard-Auflösung unterstützt und Applikationen können eine vertikale Display-Ausrichtung nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit PocketPC 2003 Second Edition erhält die WindowsCE-Plattform die Möglichkeit, Geräte mit unterschiedlichen Auflösungen auf den Markt bringen zu können. Neben quadratischen Auflösungen für kleinere Geräte mit integrierter Mini-Tastatur ermöglicht die neue Version die Nutzung von VGA- und QVGA-Auflösungen. Damit bleibt WindowsCE nicht länger auf die Auflösung 240 x 320 Pixel beschränkt, sondern unterstützt zusätzlich die Auflösungen 640 x 480, 480 x 480, 240 x 240 sowie 176 x 220 Pixel. Außerdem lassen sich Applikationen im Hochkant- sowie Querformat betreiben, je nachdem, welche Display-Ausrichtung sinnvoller ist.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  2. SAP, Hallbergmoos

Microsoft gibt an, dass die zum Lieferumfang von PocketPC 2003 Second Edition zählenden Applikationen so angepasst werden, dass die Querformat-Ansicht damit genutzt werden kann. Zum Wechsel der Display-Ausrichtung soll kein Soft-Reset erforderlich sein. Mit Erscheinen von PocketPC 2003 Second Edition und der darin eingebundenen verbesserten Unterstützung verschiedener Display-Auflösungen will Microsoft die Gerätevielfalt steigern.

Die weiteren Änderungen am Betriebssystem beziehen sich zum Teil auf kleine Änderungen. So zeigt eine aktualisierte Version des Pocket Internet Explorer Webseiten in einer einzelnen Spalte an, wie es etwa die alternativen Browser NetFront und Opera auch erledigen. In das Start-Menü werden ferner häufig genutzte Applikationen für einen bequemeren Aufruf eingebunden. Schließlich lassen sich über Transcriber Shortcuts aufrufen und das Betriebssystem unterstützt nun WPA (WiFi Protected Access), um drahtlose Netzwerkzugriffe über WLAN sicherer zu machen.

Als eines der ersten Geräte auf dem Markt wird Motorolas bereits angekündigtes WindowsCE-Smartphone MPx auf die neue WindowsCE-Version setzen und von der Möglichkeit profitieren, dass das Betriebssystem nun quadratische Auflösungen beherrscht.

Mit einem aktualisierten Developer Resource Kit will Microsoft die Entwicklung von Applikationen und Diensten vereinfachen. Zum Lieferumfang des Pakets gehören acht neue White-Papers, überarbeiteter Beispiel-Code, ein Emulator, Embedded Visual C++ 4.0 SP3 sowie ein PocketPC 2003 SDK.

Angaben zu eventuellen Update-Optionen machte Microsoft bislang nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,61€
  2. 80,99€
  3. 4,26€
  4. (-10%) 22,49€

silencer (the... 08. Apr 2004

jupp!

nomad 26. Mär 2004

Haettest Du zufällig einen Link Parat ? Die HP Webseite streubt sich mir das gewünschte...

nomad 26. Mär 2004

Aber das richtige Lager um mal wieder sinnfrei zu versuchen einen FLame loszutreten ?

Peacemaker 25. Mär 2004

auf pocketpcthoughts.com wird berichtet das HP auf der MDC schon updates auf 2003 SE...

silencer (the... 25. Mär 2004

sollte die nächsten jahre reichen... und keinerlei beschränkungen des display formats...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    •  /