Abo
  • Services:
Anzeige

The Stalin Subway - Als KGB-Offizier im Ego-Shooter (Update)

Titel wird von Buka und den G5 Studios entwickelt

Der Zweite Weltkrieg wurde schon oft als Hintergrundszenario für Ego-Shooter gewählt, für die Jahre kurz danach haben sich aber bisher nur die wenigsten Spieleentwickler interessiert. Das russische Team von Buka versetzt in seinem neuen Programm "The Stalin Subway" den Spieler nun allerdings ins Jahr 1952 - und stülpt ihm auch noch eine KGB-Uniform über.

Screenshot #1
Screenshot #1
Stalin schwingt immer noch das Zepter der Macht in der Sowjetunion, die Stimmung im Land richtet sich aber zunehmend gegen ihn - und immer mehr Untergrundkämpfer planen Anschläge, um den mittlerweile 72 Jahre alten Despoten loszuwerden. Eine geheimnisvolle Waffe, die bei einer der größten öffentlichen Versammlungen der Kommunistischen Partei gezündet werden soll, scheint das vielversprechendste Instrument zu Stalins Beseitigung zu sein. Der KGB-Offizier Gleb Suvorov bekommt allerdings Wind von den Plänen und versucht fortan alles, um sie zu vereiteln - schließlich sollen nicht unzählige Unschuldige bei dem Attentat mit in den Tod gerissen werden.

Anzeige

Screenshot #2
Screenshot #2
In der Rolle von Gleb Suvorov wird der Spieler diverse bekannte Moskauer Schauplätze aufsuchen - unter anderem darf im Kreml, der Universität oder in U-Bahn-Stationen zur Waffe gegriffen werden, aber auch in Geheimlaboren oder gar in Stalins Bunker soll man aktiv werden. Bei der Ausrüstung wollen sich die Entwickler an den authentischen Schießgeräten der 50er-Jahre orientieren, so dass man auf sowjetische Maschinengewehre, Granaten, Flammenwerfer oder aber auch Molotow-Cocktails zurückgreift.

Screenshot #3
Screenshot #3
Zahlreiche kleine Überraschungen sollen für spielerische Abwechslung sorgen - so wird es unter anderem möglich sein, kurzzeitig eine U-Bahn durch die Moskauer Tunnel zu lenken. An Bildmaterial hat Buka bisher nur einige wenige sehr kleine Screenshots veröffentlicht, die leider kaum einen wirklichen Eindruck von der Optik des Titels vermitteln können. Die Veröffentlichung des PC-Spiels ist derzeit für das erste Quartal 2005 geplant.

Update vom 25. März 2004, 12:16 Uhr:
Mittlerweile haben wir von Buka größere Screenshots erhalten, die in die Meldung eingebaut wurden.


eye home zur Startseite
Gunther 10. Sep 2004

"Tatsache ist: Es wird niemals " Freunschaft " zwischen " Juden " und " DEUTSCHEN...

Jakow 26. Apr 2004

Fragt sich ja auch, bei wem sie sich entschuldigen sollten. Ich hoffe doch, dass wir uns...

Jakow 26. Apr 2004

Hallo Bernd, solange das Gerdenen nur an der Menge gemessen wird, sieht es für einige ja...

Bernd Möller 07. Apr 2004

Oh, der Hr. Professor ist unter dieser E-Mail Adresse nicht mehr zu erreichen. Schwätzen...

Bernd Möller 07. Apr 2004

Hallo, Rev......... leider redest du zuviel , genauso wie unsere Politiker! Nicht viele...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. VSA GmbH, München
  4. SCHOTT AG, Mainz


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 829,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 431,23€

Folgen Sie uns
       


  1. Neue Firmware

    Zwangsupdate für DJIs Spark-Drohne gegen Abstürze

  2. High Speed Rail

    Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  3. iPhone am Steuer

    Apple will an Autounfällen nicht schuld sein

  4. Filmfriend

    Kostenloses Videostreaming für Bibliothekskunden

  5. EMotion

    Fisker-Elektroauto soll in 9 Minuten Strom für 200 km laden

  6. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  7. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  8. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  9. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  10. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Bezüglich heller drehen...

    jnv | 11:17

  2. Re: Wenn der Bauer...

    The-FleX | 11:16

  3. Sehr allumfassende Überschrift

    M.P. | 11:16

  4. Schwachsinn

    jsm | 11:14

  5. Re: dass der Akku in 9 Minuten wieder für 200 km...

    My2Cents | 11:14


  1. 10:58

  2. 10:21

  3. 09:52

  4. 09:02

  5. 07:49

  6. 07:23

  7. 07:06

  8. 20:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel