Abo
  • Services:
Anzeige

The Stalin Subway - Als KGB-Offizier im Ego-Shooter (Update)

Titel wird von Buka und den G5 Studios entwickelt

Der Zweite Weltkrieg wurde schon oft als Hintergrundszenario für Ego-Shooter gewählt, für die Jahre kurz danach haben sich aber bisher nur die wenigsten Spieleentwickler interessiert. Das russische Team von Buka versetzt in seinem neuen Programm "The Stalin Subway" den Spieler nun allerdings ins Jahr 1952 - und stülpt ihm auch noch eine KGB-Uniform über.

Screenshot #1
Screenshot #1
Stalin schwingt immer noch das Zepter der Macht in der Sowjetunion, die Stimmung im Land richtet sich aber zunehmend gegen ihn - und immer mehr Untergrundkämpfer planen Anschläge, um den mittlerweile 72 Jahre alten Despoten loszuwerden. Eine geheimnisvolle Waffe, die bei einer der größten öffentlichen Versammlungen der Kommunistischen Partei gezündet werden soll, scheint das vielversprechendste Instrument zu Stalins Beseitigung zu sein. Der KGB-Offizier Gleb Suvorov bekommt allerdings Wind von den Plänen und versucht fortan alles, um sie zu vereiteln - schließlich sollen nicht unzählige Unschuldige bei dem Attentat mit in den Tod gerissen werden.

Anzeige

Screenshot #2
Screenshot #2
In der Rolle von Gleb Suvorov wird der Spieler diverse bekannte Moskauer Schauplätze aufsuchen - unter anderem darf im Kreml, der Universität oder in U-Bahn-Stationen zur Waffe gegriffen werden, aber auch in Geheimlaboren oder gar in Stalins Bunker soll man aktiv werden. Bei der Ausrüstung wollen sich die Entwickler an den authentischen Schießgeräten der 50er-Jahre orientieren, so dass man auf sowjetische Maschinengewehre, Granaten, Flammenwerfer oder aber auch Molotow-Cocktails zurückgreift.

Screenshot #3
Screenshot #3
Zahlreiche kleine Überraschungen sollen für spielerische Abwechslung sorgen - so wird es unter anderem möglich sein, kurzzeitig eine U-Bahn durch die Moskauer Tunnel zu lenken. An Bildmaterial hat Buka bisher nur einige wenige sehr kleine Screenshots veröffentlicht, die leider kaum einen wirklichen Eindruck von der Optik des Titels vermitteln können. Die Veröffentlichung des PC-Spiels ist derzeit für das erste Quartal 2005 geplant.

Update vom 25. März 2004, 12:16 Uhr:
Mittlerweile haben wir von Buka größere Screenshots erhalten, die in die Meldung eingebaut wurden.


eye home zur Startseite
Gunther 10. Sep 2004

"Tatsache ist: Es wird niemals " Freunschaft " zwischen " Juden " und " DEUTSCHEN...

Jakow 26. Apr 2004

Fragt sich ja auch, bei wem sie sich entschuldigen sollten. Ich hoffe doch, dass wir uns...

Jakow 26. Apr 2004

Hallo Bernd, solange das Gerdenen nur an der Menge gemessen wird, sieht es für einige ja...

Bernd Möller 07. Apr 2004

Oh, der Hr. Professor ist unter dieser E-Mail Adresse nicht mehr zu erreichen. Schwätzen...

Bernd Möller 07. Apr 2004

Hallo, Rev......... leider redest du zuviel , genauso wie unsere Politiker! Nicht viele...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Augsburg
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Zürich (Schweiz)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Mortalität darf deutlich im Prozentbereich sein.

    plutoniumsulfat | 04:08

  2. Viele Worte - Keine Fakten...

    ve2000 | 03:23

  3. Re: Weg mit den Deutschen SIMs - so mache ich es...

    backdoor.trojan | 03:20

  4. Re: Sinnlos

    HorkheimerAnders | 03:12

  5. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    HorkheimerAnders | 03:09


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel