Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft: Neue Plattform soll PC- und Xbox-Spiele vereinen

Entwicklungstools auf der GDC vorgestellt

Microsoft hat im Rahmen der Game Developers Conference (GDC) in den USA mit XNA eine neue Entwicklungsplattform vorgestellt, die es Entwicklern ermöglichen soll, auf deutlich einfachere Art und Weise Spiele für alle auf Microsoft-Software aufsetzenden Endgeräte zu entwickeln. Programme für die nächste Generation der Xbox, Windows und Windows Mobile können so zusammen entwickelt und somit deutlich enger verzahnt werden.

Ziel von XNA war es laut Microsoft, den Entwicklern sämtliche Tools an die Hand zu geben, die bisher zum Teil nur für eine Plattform zur Verfügung standen. Beispielsweise können die von Xbox Live bekannten Billing- und Online-Systeme, mit denen die Sicherheit und die Abrechnungsmodalitäten bei Online-Spielen der Xbox bewerkstelligt wurden, nun auch von Windows-Programmierern genutzt werden. Aber auch Grafik- und Soundschnittstellen werden laut Microsoft nun problemlos und identisch über alle Plattformen einzusetzen sein.

Anzeige

Neben der Begrenzung von Entwicklungskosten sieht Microsoft in XNA auch die Chance, die Vorstellungen von Entwicklern und Spielern näher zusammenzubringen, da sich vieles nun einfacher in die Tat umsetzen lässt. Anstelle viele Stunden auf das Schreiben von Standard-Code zu verwenden, könnten sich die Programmierer gleich auf das Wesentliche konzentrieren.

"Software wird im Bereich Digital Entertainment in den nächsten zehn Jahren mit Sicherheit wichtiger als alles andere werden", kommentiert Microsoft-Gründer Bill Gates. "XNA unterstreicht Microsofts Bemühungen für die Spiele-Industrie und unsere Absicht, mit Partnern zusammenzuarbeiten, um diese Industrie auf die nächste Stufe zu heben."


eye home zur Startseite
res 26. Mär 2004

Gut das man auf der Konsole immerhin noch nicht von billige verbuggten PC Portierungen...

Paul 26. Mär 2004

Ich glaube dieses Vorhaben von µS bietet enormes Marktpotential - und wird auch die...

Neo 26. Mär 2004

Ist schon lang passiert... wobei die Qualität leider auffällig dann hinkt, wenn es nicht...

Marcel 25. Mär 2004

naja wie es so ist in der werbung das schlechte wird immer verschwiegen. doch die Idee...

res 25. Mär 2004

In der offiziellen Xnx FAQ(http://www.microsoft.com/xna/faq.aspx) sagt Microsoft...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Giesecke & Devrient GmbH, München
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. SSD

    Samsungs 860 Evo und 970/980 zeigen sich

  2. Elektroauto

    Schweißprobleme beim Tesla Model 3 möglich

  3. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  4. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  5. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  6. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  7. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  8. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  9. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  10. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Sieht sehr cool aus, aber..

    frostbitten king | 08:03

  2. Re: Und dafür hast du jetzt einen neuen Thread...

    Ducifacius | 08:02

  3. Re: "In Süddeutschland ist die Integration...

    zoeck | 08:00

  4. Re: Das sagt eigentlich schon alles aus.

    PiranhA | 07:59

  5. Re: Propaganda? Können sie!

    Grolox | 07:47


  1. 07:37

  2. 07:27

  3. 23:03

  4. 19:01

  5. 18:35

  6. 18:21

  7. 18:04

  8. 17:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel