Abo
  • Services:

Microsoft: Neue Plattform soll PC- und Xbox-Spiele vereinen

Entwicklungstools auf der GDC vorgestellt

Microsoft hat im Rahmen der Game Developers Conference (GDC) in den USA mit XNA eine neue Entwicklungsplattform vorgestellt, die es Entwicklern ermöglichen soll, auf deutlich einfachere Art und Weise Spiele für alle auf Microsoft-Software aufsetzenden Endgeräte zu entwickeln. Programme für die nächste Generation der Xbox, Windows und Windows Mobile können so zusammen entwickelt und somit deutlich enger verzahnt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Ziel von XNA war es laut Microsoft, den Entwicklern sämtliche Tools an die Hand zu geben, die bisher zum Teil nur für eine Plattform zur Verfügung standen. Beispielsweise können die von Xbox Live bekannten Billing- und Online-Systeme, mit denen die Sicherheit und die Abrechnungsmodalitäten bei Online-Spielen der Xbox bewerkstelligt wurden, nun auch von Windows-Programmierern genutzt werden. Aber auch Grafik- und Soundschnittstellen werden laut Microsoft nun problemlos und identisch über alle Plattformen einzusetzen sein.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Thyssengas GmbH, Dortmund

Neben der Begrenzung von Entwicklungskosten sieht Microsoft in XNA auch die Chance, die Vorstellungen von Entwicklern und Spielern näher zusammenzubringen, da sich vieles nun einfacher in die Tat umsetzen lässt. Anstelle viele Stunden auf das Schreiben von Standard-Code zu verwenden, könnten sich die Programmierer gleich auf das Wesentliche konzentrieren.

"Software wird im Bereich Digital Entertainment in den nächsten zehn Jahren mit Sicherheit wichtiger als alles andere werden", kommentiert Microsoft-Gründer Bill Gates. "XNA unterstreicht Microsofts Bemühungen für die Spiele-Industrie und unsere Absicht, mit Partnern zusammenzuarbeiten, um diese Industrie auf die nächste Stufe zu heben."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 216,50€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

res 26. Mär 2004

Gut das man auf der Konsole immerhin noch nicht von billige verbuggten PC Portierungen...

Paul 26. Mär 2004

Ich glaube dieses Vorhaben von µS bietet enormes Marktpotential - und wird auch die...

Neo 26. Mär 2004

Ist schon lang passiert... wobei die Qualität leider auffällig dann hinkt, wenn es nicht...

Marcel 25. Mär 2004

naja wie es so ist in der werbung das schlechte wird immer verschwiegen. doch die Idee...

res 25. Mär 2004

In der offiziellen Xnx FAQ(http://www.microsoft.com/xna/faq.aspx) sagt Microsoft...


Folgen Sie uns
       


Google Nexus One in 2019 - Fazit

Das Google Nexus One ist zehn Jahre alt - und damit unbenutzbar, oder?

Google Nexus One in 2019 - Fazit Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /