Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft: Neue Plattform soll PC- und Xbox-Spiele vereinen

Entwicklungstools auf der GDC vorgestellt

Microsoft hat im Rahmen der Game Developers Conference (GDC) in den USA mit XNA eine neue Entwicklungsplattform vorgestellt, die es Entwicklern ermöglichen soll, auf deutlich einfachere Art und Weise Spiele für alle auf Microsoft-Software aufsetzenden Endgeräte zu entwickeln. Programme für die nächste Generation der Xbox, Windows und Windows Mobile können so zusammen entwickelt und somit deutlich enger verzahnt werden.

Ziel von XNA war es laut Microsoft, den Entwicklern sämtliche Tools an die Hand zu geben, die bisher zum Teil nur für eine Plattform zur Verfügung standen. Beispielsweise können die von Xbox Live bekannten Billing- und Online-Systeme, mit denen die Sicherheit und die Abrechnungsmodalitäten bei Online-Spielen der Xbox bewerkstelligt wurden, nun auch von Windows-Programmierern genutzt werden. Aber auch Grafik- und Soundschnittstellen werden laut Microsoft nun problemlos und identisch über alle Plattformen einzusetzen sein.

Anzeige

Neben der Begrenzung von Entwicklungskosten sieht Microsoft in XNA auch die Chance, die Vorstellungen von Entwicklern und Spielern näher zusammenzubringen, da sich vieles nun einfacher in die Tat umsetzen lässt. Anstelle viele Stunden auf das Schreiben von Standard-Code zu verwenden, könnten sich die Programmierer gleich auf das Wesentliche konzentrieren.

"Software wird im Bereich Digital Entertainment in den nächsten zehn Jahren mit Sicherheit wichtiger als alles andere werden", kommentiert Microsoft-Gründer Bill Gates. "XNA unterstreicht Microsofts Bemühungen für die Spiele-Industrie und unsere Absicht, mit Partnern zusammenzuarbeiten, um diese Industrie auf die nächste Stufe zu heben."


eye home zur Startseite
res 26. Mär 2004

Gut das man auf der Konsole immerhin noch nicht von billige verbuggten PC Portierungen...

Paul 26. Mär 2004

Ich glaube dieses Vorhaben von µS bietet enormes Marktpotential - und wird auch die...

Neo 26. Mär 2004

Ist schon lang passiert... wobei die Qualität leider auffällig dann hinkt, wenn es nicht...

Marcel 25. Mär 2004

naja wie es so ist in der werbung das schlechte wird immer verschwiegen. doch die Idee...

res 25. Mär 2004

In der offiziellen Xnx FAQ(http://www.microsoft.com/xna/faq.aspx) sagt Microsoft...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. Endress+Hauser Flowtec AG, Reinach (Schweiz)
  4. PTV Group, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Noch besser: Lysergsäure und ...

    Pjörn | 01:42

  2. Re: iPhone 4/4s mit IOS 5 schalten nie ganz ab!

    Pjörn | 01:29

  3. Nachtrag: TicketToGo und Touch & Travel

    Stepinsky | 01:11

  4. Re: Zielgerichtete Forschung benötigt keine...

    EdwardBlake | 01:02

  5. Re: Ein Gerät soll genau das machen, was man ihm...

    blaub4r | 01:01


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel