• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft veröffentlicht mehrere Updates für Office-Produkte

Patches für Excel 2003, Outlook 2003, Access 2002 sowie Office XP

Mit einem Schlag hat Microsoft Updates für die Office-Komponenten Excel 2003 und Outlook 2003 veröffentlicht, wobei der Outlook-Patch lediglich aktualisierte Spam-Filter-Definitionen umfasst. Als Weiteres wurden der Script Editor sowie das Text-Service-Framework aus Office XP aktualisiert und ein Problem in Access 2002 nach der Installation des Service Pack 3 für Office XP bereinigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Update für Excel 2003 soll Fehler beheben, die unter bestimmten Umständen dafür sorgen, dass die Funktionen ZUFALLSZAHL(), ZUFALLSBEREICH(), STEIGUNG(), ACHSENABSCHNITT(), SCHÄTZER() und STFEHLERYX() falsche Werte liefern und damit entsprechende Berechnungen nicht korrekt ausführen.

Stellenmarkt
  1. SAP, Hallbergmoos bei München
  2. AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Der Patch für Outlook 2003 umfasst aktuelle Spam-Filter-Definitionen, so dass entsprechende Werbe-E-Mails zuverlässiger gefiltert werden sollen. Mit einem Update für Access 2002 will Microsoft Probleme nach der Installation des Service Pack 3 für Office XP bereinigen. So kann die Datenbank-Software unter Umständen per SQL-Server sinkende Indexdaten fehlerhafterweise erhöhen, was der Patch bereinigen soll.

Ein Update für den Script Editor aus Office XP soll eine höhere Stabilität der Software bieten und einige nicht weiter ausgeführte Sicherheitsrisiken beseitigen. Schließlich aktualisiert ein weiteres Update für Office XP das Framework zur Unterstützung erweiterter Text-Services in Office XP. Um die oben genannten Updates für Office XP einspielen zu können, muss das Service Pack 3 für Office XP installiert sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

zOo 24. Mär 2004

stimmt Design is shice :\ aber das wichtige is der inhalt :]

ALDI 24. Mär 2004

Weiß einer, wann dieses Jahr Ostern ist?

ln 24. Mär 2004

Ja, z.B. das aktuelle Golem-Design (Lllllllllllllinks). Ich bleibe ein treuer Leser...

Mastermind 24. Mär 2004

sehr gut. Nen bisschen mehr um Formulierungen sollte man sich schon kümmern - kommt in...

Mastermind 24. Mär 2004

ehhehe, wer -> der Schreiberling? Stimmt, sollte man vielleicht mal korrigieren.


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

    •  /