Abo
  • Services:
Anzeige

Gimp 2 ist fertig

Freie Bildbearbeitung mit zahlreichen neuen Funktionen

Nach mehr als drei Jahren Entwicklungszeit wurde nun die Version 2.0 der freien Bildbearbeitung Gimp veröffentlicht. Die von Grund auf überarbeitete Software kommt mit einem deutlich verbesserten Interface, aufgeräumter Architektur und zahlreichen neuen Funktionen daher.

Die Entwickler haben unter anderem die eigentliche Programmlogik strikt vom Front-End getrennt, wovon unter anderem die Windows-Version der Software profitiert. Zudem wurden die Menüs und Dialoge überarbeitet und neu geordnet. So fasst Gimp nun mehr Funktionen und Dialoge in seinem Hauptfenster zusammen, was die Zahl der einzelnen Fenster verringert und die Übersichtlichkeit deutlich erhöht.

Anzeige

Gimp 2.0 für Windows
Gimp 2.0 für Windows
Gimp 2.0 wartet aber auch mit nennenswerten neuen Funktionen auf, darunter verbesserte Pfad- und Text-Werkzeuge samt persistentem Text-Layer sowie SVG-Import und -Export-Funktionen. Auch wurde eine rudimentäre Unterstützung von EXIF-Informationen, wie sie beispielsweise Digitalkameras in Bilddateien einbetten, sowie das für den Printbereich wichtige CMYK-Farbsystem hinzugefügt. Auch ein neues "Kanal-Mixer-PlugIn" und ein Farbsicherheits-Displayfilter mit ICC-Profilen wurde integriert.

Zudem werden jetzt mehrseitige TIFF-Dateien, wie sie vor allem für Faxe genutzt werden, sowie das XML-basierte Vektorgrafik-Format SVG unterstützt.

Gimp 2.0 kann auf diversen Mirrors (u.a. gnu.kookel.org) im Quelltext heruntergeladen werden, die eigentliche Website ist unterdessen derzeit nicht erreichbar. Binärpakte für Linux sollen in Kürze zur Verfügung stehen und auch eine Windows-Version soll innerhalb einer Woche nachgereicht werden.


eye home zur Startseite
Top-OR 03. Apr 2009

Amen, Bruder!!

Dertartaer 03. Apr 2009

Ja, Linux erscheint auch mir als KINDERSPIELPLATZ. "Linux ist scheisse" ist das erste...

Martin List 14. Mär 2006

Ich muss sagen, der Linux-Pinguin "Tux" ist wohl mit Abstand das hirnloseste und...

Heiß 03. Mai 2005

Delphi ist Scheiße

localhost 05. Mär 2005

Geht mir genauso .. und Leute die so geile namen wie "i hate WINDOOFS; noname7189;Hugo01...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  3. Distec GmbH, Germering bei München, Landsberg am Lech oder Eisenach
  4. Daimler AG, Neu-Ulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Asse 2.0

    Ach | 21:49

  2. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    plutoniumsulfat | 21:48

  3. Re: Akkubrand? Ich glaube nicht..

    thinksimple | 21:48

  4. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    mambokurt | 21:47

  5. Re: Sehr guter Artikel. Nur 2 Tippfehler :)

    der_wahre_hannes | 21:44


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel