Abo
  • Services:
Anzeige

Einbruch in den GNOME-Webserver

GNOME-Quelltexte wahrscheinlich unversehrt

Das GNOME-Team weist auf einen Einbruch in seinen Webserver www.gnome.org hin, auf dem auch andere Projekte gehostet werden.

Die Entwickler gehen derzeit davon aus, dass die Quelltexte des Linux/Unix-Desktops GNOME nicht verändert wurden. Man ist aber noch dabei, den Vorfall zu untersuchen. Die meisten Dienste, die auf der Maschine laufen, sollen in Kürze wieder zur Verfügung stehen.

Angaben, wie es zu dem Einbruch in den Webserver kam, machte das GNOME-Team noch nicht.

Anzeige

eye home zur Startseite
:-) 25. Mär 2004

Die Software liegt doch noch unverändert auf dem Rechner, also kann doch nix geklaut...

GC 24. Mär 2004

Na so schlimm ist die Bild Zeitung auch wieder nicht. Manchmal treffen sie ja doch noch...

SüsseMause17 24. Mär 2004

n/t

Firestorm 24. Mär 2004

Tja, wenn du tiefgründige Berichterstattung und genau recherchierte Hintergründe willst...

Michael - alt 24. Mär 2004

mir brauchst du das nicht zu sagen, ich weiß es. nur scheint mir, die mehrzahl aus der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. eg factory GmbH, Chemnitz
  3. BWI GmbH, Rheinbach
  4. TANNER AG, Erlangen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Das ist wie mit...

    Azzuro | 00:35

  2. Re: Liste von Smartphones, für die VOLTE...

    razer | 00:31

  3. Re: Was sind das für Preise?

    Kakiss | 00:21

  4. Re: Da hat mal wieder jemand keine Ahnung

    chrysaor1024 | 00:20

  5. Re: Was wird denn da erforscht?

    thinksimple | 00:20


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel