Abo
  • Services:

Yakumo-Digitalkamera mit 5 Megapixeln für rund 200,- Euro

Mega-Image 57 bringt preiswert viele Pixel auf die Speicherkarte

Yakumo hat mit der Mega-Image 57 auf der CeBIT 2004 eine kompakte Digitalkamera mit 5 Megapixeln (CCD-Sensor) zu einem besonders günstigen Preis vorgestellt. Das Gerät macht Aufnahmen mit einer maximalen Abmessung von 2.560 x 1.920 Bildpunkten.

Artikel veröffentlicht am ,

Mega-Image 57
Mega-Image 57
Die Kompaktkamera ist mit einem 3fach-Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 37 bis 115 mm bei F2,8 bis F4,9 ausgestattet. Darüber hinaus setzt auf Wunsch ein digitales 4fach-Zoom ein. Makroaufnahmen sind erst ab einem Motivabstand von 20 cm möglich.

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Das Display mit einer Diagonale von 1,6 Zoll weist eine Auflösung von 84.000 Pixeln auf. Die Kamera erreicht eine Lichtempfindlichkeit zwischen ISO 100 und 400. Die Belichtungssteuerung erfolgt wahlweise manuell oder über die integrierte Programmautomatik. Die Verschlusszeiten liegen zwischen 2 und 1/2.000 Sekunde. Ein kleines Blitzlicht erhellt auf Wunsch oder automatisch die nähere Umgebung. Der Weißabgleich kann manuell oder anhand verschiedener typischer Lichtsituationen eingestellt werden.

Mega-Image 57
Mega-Image 57
Das Gerät verfügt über einen internen Speicher von 11 MByte und kann mit SD-Speicherkarten erweitert werden. Eine USB-Schnittstelle dient dem Datenabgleich mit dem Rechner. Außerdem kann man mit dem PAL/NTSC-Videoausgang seine Bilder auch auf dem Fernseher begutachten. Mit der Kamera kann man auch kleine Videos mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln bei 24 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Die Mega-Image 57 wird mit zwei AA-Batterien mit Strom versorgt und misst 95 x 64 x 36 mm bei einem Gewicht von 180 Gramm ohne Akku und Speichermedium.

Die Yakumo Mega-Image 57 soll im April 2004 für rund 200,- Euro auf den Markt kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (94,90€ + Versand und mit Sichtfenster für 109,90€ + Versand)
  2. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  3. 99,99€ + USK-18-Versand
  4. 59,99€

turtle 01. Mai 2004

was ist nun kann man sich so ein teil kaufen oder doch lieber finger lassen. strom...

:-) 18. Apr 2004

Bei 10 Minuten frag ich allerdings mal nach, ob der Akku denn auch voll war?

Gary7 24. Mär 2004

Korrektur: keine 10 Minuten.

Firestorm 24. Mär 2004

Erbsenzähler *gg* wegen so einem keinen Tippfehler

Gary7 24. Mär 2004

Ich habe eine Yakumo MegaImage 45 (4 MP). Fotobatterien mit 2100 mAh halten da keine...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /