• IT-Karriere:
  • Services:

Logitech: Mobile-Bluetooth-Headset mit Frequenz-Hopping

Auch bei überlasteten Frequenzen kommunikationsfähig

Logitech stattet ab Juni 2004 sein Mobile Bluetooth Headset mit der AFH-Technologie (Adaptive Frequency Hopping) aus. Damit solen die Bluetooth-Headset-Benutzer ständig über klare Verbindungen kommunizieren, auch in überlasteten Funknetz-Bereichen, weil das Gerät passend zur Auslastung die Frequenzen wechselt.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit leistet Logitech Pionierarbeit bei der Einführung von Bluetooth 1.2. Die entsprechenden Headsets suchen sich dabei freie Frequenzbänder zur Datenübertragung innerhalb überlasteter 2,4-GHz-Bereiche wie z.B. WiFi-(802.11-)Hotspots.

Logitech Mobile Bluetooth Headset
Logitech Mobile Bluetooth Headset
Stellenmarkt
  1. DECATHLON Deutschland SE & Co. KG, Plochingen
  2. Friedrich Lange GmbH Fachgroßhandel für Sanitär und Heizung, Hamburg

Das Logitech Mobile Bluetooth Headset ermöglicht nach Herstellerangaben Telefongespräche mit einer Entfernung von bis zu 9 Metern vom Handy. Das Headset hat bis zu acht Stunden Gesprächs- und mehr als drei Wochen Stand-by-Zeit. Es ist mit einem Mikrofon mit Rauschunterdrückung ausgestattet, das auch noch bei einem hohen Geräuschpegel für verständliche Gespräche auf der Gegenseite sorgen soll.

Mit seinen kaum 30 Gramm kann es sowohl am linken als auch rechten Ohr genutzt werden. Die mitgelieferte Ladestation dient gleichzeitig auch als Aufbewahrungsetui.

Das Logitech Mobile Bluetooth Headset kann mit vielen Bluetooth-Geräten wie PDAs oder Bluetooth-Desktops von Logitech genutzt werden, z.B. mit dem Logitech diNovo Media Desktop. Beim Anschluss an einen Bluetooth-fähigen PC ermöglicht das Headset dem Benutzer die Sprachübertragung mit Instant-Messenger-Anwendungen, das Hören von Streaming Audio oder eine VoIP-Anwendung.

Einen Preis gab Logitech noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /