Nvidia will Spiele-Entwicklung für Handys beschleunigen

Entwickler-Programm für Handheld-Applikationen vorgestellt

Nvidia will die Entwicklung von hardwarebeschleunigter 3D-Software für Handys und andere mit GoForce-Mobilgrafikchip ausgestattete mobilen Endgeräte vereinfachen. Im Rahmen des anlässlich der Games Developers Conference (GDC) 2004 vorgestellten entsprechenden Entwicklerprogramms wurde neben der noch eingeschränkten Verfügbarkeit des Handheld Software Development Kits (SDK) auch eine Unterstützung der Symbian-Plattform verkündet.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Spiele-Entwicklern und Middleware-Anbietern will Nvidia - wie auch im Desktop-Grafikchip-Bereich - eng zusammenarbeiten, um die Verbreitung von 3D-Inhalten auf verschiedene Handy-Plattformen auszudehnen. Das Handheld SDK beinhaltet unter anderem Code-Beispiele etwa zu grundlegendem Rendering, Multitexturen sowie atmosphärischen Effekten. Außerdem enthält es ein Custom Framework für Handheld-Entwicklung in Microsoft Visual Studio .NET.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (w/m/d) für IT Systeme in der Energieversorgung
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin, Oldenburg
  2. Head of Customer Segment Management (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Krefeld
Detailsuche

Im Rahmen des Handheld-Entwickler-Programms will Nvidia Teilnehmern Zugang zu Bibliotheken gewähren, einschließlich der Treiber-Bibliothek OpenGL ES, der Fixed-Point-Math-Bibliothek und der Nvidia-Texture-Loading-Bibliothek. Den zur Verfügung gestellten Quellcode können teilnehmende Entwickler für ihre Projekte nutzen. Derzeit wird das Handheld SDK nur auf der GDC im kalifornischen San Jose verteilt, es soll jedoch später auch unter developer.nvidia.com zu haben sein.

Neben Hilfestellung zur Produktion von Handy-Spielen oder -Anwendungen will Nvidia Programmierern die Teilnahme an Ausschreibungen für Entwicklungsprojekte auf Nvidia-basierten Handys erleichtern.

Um auf möglichst vielen Mobiltelefon-Plattformen dabei zu sein, ist Nvidia nun auch zum "Symbian Platinum Partner" geworden. Der Grafikchiphersteller will sich also um den wachsenden Markt der SymbianOS-basierten Smartphones bemühen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /