Abo
  • IT-Karriere:

Nvidia will Spiele-Entwicklung für Handys beschleunigen

Entwickler-Programm für Handheld-Applikationen vorgestellt

Nvidia will die Entwicklung von hardwarebeschleunigter 3D-Software für Handys und andere mit GoForce-Mobilgrafikchip ausgestattete mobilen Endgeräte vereinfachen. Im Rahmen des anlässlich der Games Developers Conference (GDC) 2004 vorgestellten entsprechenden Entwicklerprogramms wurde neben der noch eingeschränkten Verfügbarkeit des Handheld Software Development Kits (SDK) auch eine Unterstützung der Symbian-Plattform verkündet.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Spiele-Entwicklern und Middleware-Anbietern will Nvidia - wie auch im Desktop-Grafikchip-Bereich - eng zusammenarbeiten, um die Verbreitung von 3D-Inhalten auf verschiedene Handy-Plattformen auszudehnen. Das Handheld SDK beinhaltet unter anderem Code-Beispiele etwa zu grundlegendem Rendering, Multitexturen sowie atmosphärischen Effekten. Außerdem enthält es ein Custom Framework für Handheld-Entwicklung in Microsoft Visual Studio .NET.

Stellenmarkt
  1. AOK Niedersachsen', Hannover
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Im Rahmen des Handheld-Entwickler-Programms will Nvidia Teilnehmern Zugang zu Bibliotheken gewähren, einschließlich der Treiber-Bibliothek OpenGL ES, der Fixed-Point-Math-Bibliothek und der Nvidia-Texture-Loading-Bibliothek. Den zur Verfügung gestellten Quellcode können teilnehmende Entwickler für ihre Projekte nutzen. Derzeit wird das Handheld SDK nur auf der GDC im kalifornischen San Jose verteilt, es soll jedoch später auch unter developer.nvidia.com zu haben sein.

Neben Hilfestellung zur Produktion von Handy-Spielen oder -Anwendungen will Nvidia Programmierern die Teilnahme an Ausschreibungen für Entwicklungsprojekte auf Nvidia-basierten Handys erleichtern.

Um auf möglichst vielen Mobiltelefon-Plattformen dabei zu sein, ist Nvidia nun auch zum "Symbian Platinum Partner" geworden. Der Grafikchiphersteller will sich also um den wachsenden Markt der SymbianOS-basierten Smartphones bemühen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. 83,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)

Tut hier nix... 24. Mär 2004

Oder mir Rucksack-Pack für die Batterien.

Roliboli 24. Mär 2004

Dich kochen Dir die Eier....

drake 24. Mär 2004

Nein! Wasserkühlung mit dickem Radiator!! ;o)

der populist 23. Mär 2004

"Handys" mit dicken Lüftern und 12V Netzteilanschluß?


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Fazit

Die wunderbare Welt von Anno 1800 schickt Spieler auf Inseln, auf denen sie nach und nach ein riesiges Imperium aufbauen können.

Anno 1800 - Fazit Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /