• IT-Karriere:
  • Services:

Neuer Wurm NetSky.P nutzt uraltes IE-Sicherheitsloch

NetSky.P verbreitet sich über E-Mail und P2P-Netzwerke

Wie Anbieter von Antiviren-Software berichten, konnte sich als weiterer NetSky-Ableger die P-Variante bereits stark verbreiten. Der Unhold nutzt eine uralte Sicherheitslücke im Internet Explorer, die eine angehängte Datei in Outlook oder Outlook Express automatisch bei Ansicht der E-Mail ausführt und im Falle des Wurmes den betreffenden Rechner infiziert, sofern das Sicherheitsleck nicht gestopft wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sicherheitsleck im Internet Explorer stammt vom März 2001, so dass eigentlich die Mehrzahl der Systeme mittlerweile gegen solche Attacken gefeit sein sollte. Womöglich profitiert der aktuelle NetSky-Wurm auch weniger von dem Sicherheitsleck, sondern von der Neugierde der Anwender, indem der Mail-Anhang manuell geöffnet wird.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Berlin
  2. Harting Electric GmbH & Co. KG, Espelkamp

NetSky.P versendet sich mit gefälschter Absenderadresse und suggeriert durch englischsprachige Textbausteine für die Betreffzeile und den Nachrichtentext, dass es sich um eine Systemmeldung handele, wonach eine E-Mail nicht korrekt zugestellt werden konnte. Unterhalb des Mail-Textes kann zudem ein Hinweis stehen, dass der Mail-Anhang angeblich von Virenscannern überprüft und für unbedenklich erklärt wurde. Der Wurm-Code befindet sich im Mail-Anhang, der wechselnde Namen aufweist und zumeist auf .exe, .pif, .scr oder .zip endet.

Zur Verbreitung durchsucht NetSky.P zahlreiche lokale Dateien nach gültigen E-Mail-Adressen und versendet sich über eine eigene SMTP-Engine an diese. Als Weiteres kopiert sich der Wurm auf einem infizierten System in zahlreiche Verzeichnisse, welche vom Namen her für P2P-Tauschbörsen genutzt werden könnten. Über entsprechend gewählte Dateinamen sollen Nutzer so dazu gebracht werden, die entsprechenden Wurm-Dateien auf den eigenen Rechner zu übertragen und auszuführen.

Unmittelbar nach der Ausführung des Wurms trägt sich NetSky.P so in die Registry ein, dass der Unhold bei jedem Start von Windows ausgeführt wird. Außerdem werden Registry-Schlüssel gelöscht, die etwa von verschiedenen MyDoom- und Bagle-Würmern vorgenommen wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo 27 Zoll Monitor für 189,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. (aktuell u. a. Toshiba-Festplatte N300 10TB für 279,00€ (Bestpreis!) und HP 25x LED-Monitor für...
  3. (u.a. Transcend SDXC 64 GB für 10,79€ und Samsung microSDXC 256 GB für 42,99€)
  4. (u. a. Borderlands 3 - Epic Games Store Key für 38,99€ und GRID - Ultimate Edition für 32,99€)

Levent 02. Mai 2004

wie check ich genau das ich diesen virus habe ? einige freunde haben mir gemeldet das ihr...

Egal 07. Apr 2004

Dieser verdammte Wurm ist ein Virus, weil er Postfächer von anderen Leuten zumüllt. Oder...

:-) 25. Mär 2004

...kannst auch hier http://www.trojaner-info.de/ nachschauen, da wird die funktionsweise...

dummschwätzer 24. Mär 2004

wohl nicht... wenn man maxens... eeh... max's... ööhmm ... dem max ihm seinen...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

    •  /