Abo
  • Services:

CCCebit: Standbesuch bei Vitronic

CCC warnt vor automatisierter Kennzeichenerfassung

Wie in jedem Jahr will der Chaos Computer Club (CCC) auch in diesem Jahr einem Unternehmen auf der CeBIT einen ganz besonderen Standbesuch abstatten. Diesmal will man sich am Dienstag, dem 23. März 2004 um 15 Uhr gemeinschaftlich den Stand der Firma Vitronic ansehen, die Systeme zur automatischen Erkennung von Autokennzeichen anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Vitronic bietet eine optische Erfassungstechnik an, die automatisch vorbeifahrende Fahrzeuge erfassen und ihre Kennzeichen auslesen kann, um diese Daten zur Speicherung und weiteren Verwendung mit Ort- und Zeitangaben weiterzugeben. Die Technik ist bereits in den 300 Erfassungsbrücken des Mautsystems von Toll Collect vorinstalliert.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Dietzenbach
  2. Siltronic AG, Burghausen

An diesen Stellen werden bereits alle Kfz-Zeichen erkannt und die Lkw-Daten herausgesucht; die Daten der Pkws werden nicht weiterverarbeitet, heißt es von Seiten der Betreiber. "Dennoch sind hier die Grundlagen geschaffen worden für eine umfassende Bewegungsdatenerfassung. Die Technik liegt schon bereit", warnt der CCC.

Neu an dem Erfassungssystem von Vitronic sei vor allem der Automatismus. Nicht mehr Menschen beobachten die Monitore, sondern Maschinen. Diese Maschinen sind so leistungsfähig, sämtliche Daten auszuwerten und somit alle Vorgänge vor den Kameras zu verarbeiten. Der Einzelfall der Beobachtung werde so zum Regelfall.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)
  4. (u. a. Acer und HP-Notebooks ab 519€)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /