Abo
  • Services:

MainConcept veröffentlicht Videobearbeitungssoftware Eve v2

Easy Video Editing in neuer Version

MainConcept hat eine neue Version der Videoschnittsoftware EVE herausgegeben. EVE v2 beinhaltet zahlreiche Erweiterungen, neue Funktionen und eine neue, an die erste EVE-Version angelehnte Benutzeroberfläche, die nach Herstellerangaben auch für Einsteiger geeignet ist.

Artikel veröffentlicht am ,

EVE v2 ermöglicht mit den AutoEdit-Optionen die automatische Erstellung von Videoprojekten unter Verwendung verschiedener Themen (z.B. Hochzeit, Geburtstag, etc.). EVE v2 bietet neben einem Storyboard-Modus auch das bekannte Timeline-Konzept, wobei man stets zwischen den beiden Modi wechseln kann.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Der 3D-Titler kann 3D-Titel erzeugen und die DVD-Authoring-Oberfläche verwendet Templates und Hintergründe für die DVD-Produktion direkt in der Timeline. Mit EVE v2 kann direkt auf CD oder DVD gebrannt werden, d.h. eine zusätzliche Brennsoftware ist nicht erforderlich. Zudem kamen mehr editierbare Effekte, Filter und Überblendungen dazu, wovon viele in Echtzeit anzeigbar sein sollen.

EVE v2 ist sofort als Download unter www.mainconcept.de/evev2.shtml zum Preis von 69,- Euro verfügbar. Hier gibt es auch eine Demoversion. Diese ist ohne zeitliche Befristung und in voller Funktionalität nutzbar. Lediglich ein eingestanztes Wasserzeichen und eine Aufnahmebeschränkung von fünf Minuten unterscheiden die Demo- von der Vollversion.

Als registrierter EVE-v1-Anwender hat man ein Anrecht auf ein kostenloses Upgrade auf EVE v2. Ab dem 1. Oktober 2004 kostet das Upgrade für EVE-v1-Kunden 19,- Euro. Wie man zu seinem Update kommt, steht auf oben angebener URL.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /