Abo
  • IT-Karriere:

Samsung mit neuen Einsteiger-Digitalkameras

Konzipiert für Einsteiger

Die neue Samsung-Digitalkamera-Modellreihe, bestehend aus den Modellen Digimax 401, Digimax 301 und Digimax 202 mit Auflösungen von 4.0, 3.14 und 2.0 Megapixel, wurde speziell für Einsteiger und Anwender entwickelt, die preiswert in die Digitalfotografie einsteigen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die drei neuen Einsteigerkameras messen 98 x 38 x 51 Millimeter und unterscheiden sich hauptsächlich auf Grund ihrer CCDs und den Zoom-Möglichkeiten - ein optisches Zoom besitzt allerdings keine von ihnen. Die Digimax 401 verfügt über ein 4x digitales Zoom, während die Digimax 301 mit einem 3x-Digitalzoom ausgestattet ist. Mit 4 bzw. 3,14 Megapixel liefern beide Kameras etwas unterschiedlich aufgelöste Bilder.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg

Die Brennweite des Objektivs der 301 liegt bei 33 mm (umgerechnet auf KB) bei F3.5 bis F8.0, während die 202 eine Brennweite von 44 mm aufweist. Die Verschlusszeiten rangieren zwischen 1/4 und 1/1.000 Sekunde. Rückwärtig ist ein 1,6-Zoll-TFT-Farb-LCD mit 85.000 Pixeln angebracht.

Sie werden mit zwei AA-Batterien oder Akkus betrieben und ermöglichen es den Anwendern auch, Sprachmemos zu den Bildern aufzuzeichnen sowie Videoclips mit 20 Bildern pro Sekunde samt Ton aufzunehmen. Die Länge wird dabei nur durch die Kapazität der eingesetzten Speicherkarte begrenzt. Beide Kameras verfügen über verschiedene Blitzmodi einschließlich Automatik-Blitz, Rote-Augen-Reduzierung, Slow-Sync, Aufhellblitz und Blitzabschaltung. Außerdem kann der Fotograf bei den Modellen 401 und 301 zwischen den Modi Normal, S/W und Sepia wählen.

Alle Samsung-Digimax-Kameras werden mit Mass Storage Driver, MGI PhotoSuite und Digimax-Viewer-Software-Programmen ausgeliefert. Sie weisen einen internen Speicher von 16 MByte auf (bis auf die 202 mit 8 MByte) und sind mit einem SD-Card-Slot ausgestattet. Dazu kommt ein USB-Anschluss. Die Kameras wiegen ohne Batterien rund 140 Gramm.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. 529,00€
  3. ab 369€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    •  /