Samsung mit neuen Einsteiger-Digitalkameras

Konzipiert für Einsteiger

Die neue Samsung-Digitalkamera-Modellreihe, bestehend aus den Modellen Digimax 401, Digimax 301 und Digimax 202 mit Auflösungen von 4.0, 3.14 und 2.0 Megapixel, wurde speziell für Einsteiger und Anwender entwickelt, die preiswert in die Digitalfotografie einsteigen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die drei neuen Einsteigerkameras messen 98 x 38 x 51 Millimeter und unterscheiden sich hauptsächlich auf Grund ihrer CCDs und den Zoom-Möglichkeiten - ein optisches Zoom besitzt allerdings keine von ihnen. Die Digimax 401 verfügt über ein 4x digitales Zoom, während die Digimax 301 mit einem 3x-Digitalzoom ausgestattet ist. Mit 4 bzw. 3,14 Megapixel liefern beide Kameras etwas unterschiedlich aufgelöste Bilder.

Stellenmarkt
  1. Group CISO (m/w/d)
    Hays AG, Düsseldorf
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Automatisierungstechnik
    Dürr Systems AG, Goldkronach
Detailsuche

Die Brennweite des Objektivs der 301 liegt bei 33 mm (umgerechnet auf KB) bei F3.5 bis F8.0, während die 202 eine Brennweite von 44 mm aufweist. Die Verschlusszeiten rangieren zwischen 1/4 und 1/1.000 Sekunde. Rückwärtig ist ein 1,6-Zoll-TFT-Farb-LCD mit 85.000 Pixeln angebracht.

Sie werden mit zwei AA-Batterien oder Akkus betrieben und ermöglichen es den Anwendern auch, Sprachmemos zu den Bildern aufzuzeichnen sowie Videoclips mit 20 Bildern pro Sekunde samt Ton aufzunehmen. Die Länge wird dabei nur durch die Kapazität der eingesetzten Speicherkarte begrenzt. Beide Kameras verfügen über verschiedene Blitzmodi einschließlich Automatik-Blitz, Rote-Augen-Reduzierung, Slow-Sync, Aufhellblitz und Blitzabschaltung. Außerdem kann der Fotograf bei den Modellen 401 und 301 zwischen den Modi Normal, S/W und Sepia wählen.

Alle Samsung-Digimax-Kameras werden mit Mass Storage Driver, MGI PhotoSuite und Digimax-Viewer-Software-Programmen ausgeliefert. Sie weisen einen internen Speicher von 16 MByte auf (bis auf die 202 mit 8 MByte) und sind mit einem SD-Card-Slot ausgestattet. Dazu kommt ein USB-Anschluss. Die Kameras wiegen ohne Batterien rund 140 Gramm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /