• IT-Karriere:
  • Services:

Softimage: Kostenlose 3D-Software für Half-Life-2-Fans

Spezielle Version von Softimage|XSI EXP für Half-Life 2 kommt noch vor dem Spiel

Softimage will eine kostenlose Version seiner 3D-Software Softimage|XSI EXP speziell für Half-Life 2 auf den Markt bringen. Die Software soll es Spielern erlauben, Charaktere, Gegenstände und Umgebungen für den noch nicht erschienenen Shooter von Valves zu erstellen und zu verändern.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab Mittwoch, den 24. März 2004 soll die Software von der Website von Softimage kostenlos heruntergeladen werden können. Bereits der Vorgänger des Shooters, Half-Life, konnte unter anderem durch das von Valve veröffentlichte kostenlose Software Development Kit eine große Fan-Gemeinde für sich gewinnen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Im Sommer 2004 soll nun nach diversen Verzögerungen Half-Life 2 erscheinen. Vorab will Valve aber bereits einige Entwickler-Bibliotheken zur Verfügung stellen. In Kombination mit Softimage|XSI EXP soll es so schon vor Erscheinen des Spieles möglich sein, so genannte Mods - Modifikationen - für das Spiel zu erstellen.

Softimage|XSI EXP für Half-Life 2 basiert dabei auf der gleichen Architektur wie die Vollversion Softimage|XSI und enthält Werkzeuge, um Charaktere inkl. Haaren, Animationen sowie Echtzeit-Shadern zu erstellen und interaktiv zu rendern. Zudem verfügt die Software über spezielle Werkzeuge und Funktionen, um die erstellten Objekte in Half-Life 2 einzubinden. Beiliegende Tutorials und Beispiel-Szenen-Dateien sollen den Einstieg erleichtern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,99€
  2. 26,99€
  3. (-70%) 4,80€
  4. (-20%) 39,99€

ScreenFreak 31. Mär 2004

Softimage|3D (Jurassik Park) wurde 1996 von MS gekauft um eine KillerApp für NT zu...

Vaumii 24. Mär 2004

so`n Mist, wir haben doch den 24.03. und ich war nun auf der Seite von Softimage, aber...

bigben 23. Mär 2004

ein CS mit HL² Grafik das wäre ja der Hammer.....

ThadMiller 23. Mär 2004

"Auch bin ich immer weniger von der Qualität des neuen Halflifes überzeugt, meiner...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

    •  /