Abo
  • Services:

games2rent.de: Konsolenspiele im Abo

Zunächst 500 Titel für PlayStation 2 ausleihbar

Einen DVD-Verleih über das Internet ermöglichen mittlerweile verschiedene Anbieter. Games2rent will dieses Modell nun auch für Konsolenspiele etablieren. Gegen Zahlung einer monatlichen Flatrate sollen Abonnenten aktuelle Spiele ausleihen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei bietet man eine Wunschliste, mit deren Hilfe Abonnenten die gewünschten Videospiele online auswählen und priorisieren können. Aus dieser Liste bekommt der Abonnent automatisch ein Spiel nach Hause geschickt, das er so lange behalten und spielen kann, wie er möchte. Sobald er das Spiel an games2rent zurückschickt, bekommt er ein neues Spiel von seiner Liste zugesandt. Optional hat der Kunde auch die Möglichkeit, das Spiel zu kaufen.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Das Angebot umfasst derzeit 500 Titel für Sonys PlayStation 2, in naher Zukunft will man weitere Konsolen unterstützen. Das Abo kostet 19,80 Euro im Monat, Zusatzkosten durch Überziehungsgebühren, Top-Zuschläge oder Porto- und Versandkosten sollen nicht anfallen. Der Versand erfolgt mit der Post, die Spiele werden dabei mit einem vorfrankierten Rückumschlag geliefert und können so zur Rücksendung in jeden Briefkasten eingeworfen werden.

Zum Start des Dienstes bietet games2rent ein vierwöchiges Testabo für 9,80 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 399€
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Marcus Hodapp 27. Mär 2004

Allerdings wird bei Spielegrotte das Porto separat berechnet. Siehe deren...

Chylde 23. Mär 2004

Was ist denn das Problem? Wenn man den link eingibt kommt man doch zu der Seite, wo steht...

JoeCGN 23. Mär 2004

Also mir ist das bei Spielegrotte auch neu. Wobei ich glaube, daß die auch auf der Site...

matze 23. Mär 2004

Haben die den Verleih bei spielegrotte.de versteckt? Also auf der Homepage finde ich...

Der_Allemacher 22. Mär 2004

Warum nur Konsolen ? Wer wird denn da den grössten Spiele-Markt vergssen, den PC ???


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    •  /