Abo
  • Services:

ALPS: Mehr Festplattenkapazität durch neue Techniken

Neue Schreib-/Leseköpfe bringen 120 GBit/Quadratzoll unter

Speziell für kleine Festplattenlaufwerke bietet die ALPS Electric jetzt besonders kleine Schreib- und Leseköpfe an. Die Giant-Magneto-Resistive-Dünnfilm-Schreib- und Leseköpfe der HRGHL-Serie sollen eine Speicherdichte von 120 GBit/Quadratzoll erreichen und sich durch eine "Flughöhe" von nur 11 Nanometern, eine maximale Schreibinduktion von 50 nH und einen maximalen Lesewiderstand von 50 Ohm auszeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Wechsel von längsgerichteten zu rechtwinkelig angeordneten Köpfen und die Current-In-Plane-(CIP-)GMR-Lesetechnologie, bei der der Stromfluss horizontal zur Filmoberfläche verläuft, soll dabei eine besonders hohe Speicherdichte erlauben. ALPS kombiniert dies zudem mit einer proprietären Prozesstechnologie, um die Filmdicke und die Materialbeschaffenheit des GMR-Basismaterials zu optimieren und Verbesserungen bei den Leseausgangssignalen zu erzielen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Dienstsitz Leinfelden-Echterdingen, Einsatzort Mettingen
  2. Bezirk Oberbayern, Bruckmühl bei München

Erste Muster der Köpfe sollen Ende des Jahres ausgeliefert werden, die Massenproduktion ist für Anfang 2005 vorgesehen.

Darüber hinaus hat ALPS mit dem "Femptoslider" einen winzigen Flügel entwickelt, der es dem Schreib-/Lesekopf ermöglicht, über dem Festplattenmedium zu fliegen. Der Femptoslider ist um 70 Prozent kleiner als bestehende "Slider" und verwendet eine spezielle Luftpolsterung (Air-Bearing-Surface-Technologie), die den Abstand zwischen Slider und Medium präzise im Nanometerbereich halten soll.

Um noch weitere Erhöhungen in der Speicherdichte zu ermöglichen, entwickelt ALPS zudem ein "Current Perpendicular to the Plane"-GMR-Lesesystem (CPP-GMR), bei dem der Stromfluss senkrecht zum Lesekopf und zur Filmoberfläche verläuft. Damit sollen dann Datendichten von 150 GBit/Quadratzoll möglich werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. Cars 1 + 2, Lego Ninjago)
  4. (u. a. Ultra-HD-Blu-ray-Player 159,99€)

Dave 05. Apr 2004

Ne, da müsten noch max. ca. 100 Moleküle dazwischen passen...

Geek 24. Mär 2004

so 60 bis 70 ...

croco 24. Mär 2004

11 nm Flughöhe? Der holpert ja schon über jedes Luftmolekül... 120 GBit/Zoll2 : Weiss...

dername 24. Mär 2004

Hört sich nach einer Kampfansage zu Seagate an... (https://www.golem.de/0403/30449.html) MfG


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /