Abo
  • Services:

Dell mit Dimension 8300 gegen Aldi und Media Markt

3-GHz-P4-System mit 1 GByte RAM, 250-GByte-Festplatte und Radeon 9800 Pro

Nachdem Aldi und Media Markt mit neuen Desktop-PC-Angeboten aufwarteten, setzt Dell seinen kurzzeitig um 100,- Euro verbilligten Dimension 8300 entgegen. Wie auch Aldi setzt Dell dabei auf einen 3-GHz-Pentium-4-Prozessor und auf eine Grafikkarte mit Chip der Radeon-9800-Familie anstatt auf den schnelleren 3,4-GHz-P4 und die langsamere GeForceFX-5700-Value-Edition-Grafikkarte des Media-Markt-Angebots.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 8300 wurde laut Dell für Kunden konzipiert, die einen Computer mit hoher Leistung für aktuelle und künftige High-End-Anwendungen benötigen. Im Gegensatz zum neuen Aldi-PC setzt Dell wie auch Media Markt statt 512 MByte auf 1 GByte Hauptspeicher, wobei Dell eine Dual-Channel-Konfiguration (2x 512 MByte DDR333/400-DIMM) verspricht. Die Radeon-9800-Pro-Grafikkarte (VGA, DVI, TV-Out) des Dell-Rechners verfügt über 128 MByte DDR-SDRAM; der Aldi-PC bietet mit seiner Radeon 9800 XT wohl etwas mehr Grafikleistung.

Stellenmarkt
  1. UNISERV GmbH, Pforzheim
  2. ORCON GmbH über Tauster GmbH, Kirchentellinsfurt

Dell Dimension 8300
Dell Dimension 8300
Das Mainboard basiert auf einem Intel-875P-Chipsatz und unterstützt den 200/800-MHz-Systembus des Pentium-4-Prozessors. An Datenträgern installiert Dell neben einer 250-GByte-Serial-ATA-Festplatte mit 7.200 Umdrehungen/Minute auch ein 16fach-DVD-ROM-Laufwerk sowie einen 8fach-DVD+R/+RW-DVD-Brenner. Ein Disketten-Laufwerk ist nicht dabei, kann aber - ebenso wie ein USB-Speicherstick - hinzubestellt werden.

Zu den Schnittstellen zählen auch ein Intel-Pro-10/100-Mbps-Netzwerkanschluss, 2x USB 2.0 an der Vorderseite und 6x USB 2.0 an der Rückseite. Ein Modem oder eine TV-Karte stecken nicht im Rechner. Maus und Tastatur liegen dem Paket bei. Als Betriebssystem ist Windows XP in der Home Edition vorinstalliert und liegt als OEM-CD bei. Office-Pakete und weitere Zusatz-Software gibt es bei Dell nur gegen Aufpreis.

Inklusive einem Jahr Abhol-Reparatur-Service und einem bis einschließlich 24. März 2004 geltenden Online-Bestell-Rabatt von 100,- Euro kostet der Dell Dimension mit der oben genannten Ausstattung 1.074,40 Euro (999,- Euro zzgl. 75,40 Euro Versand). Um Verwirrung zu vermeiden: Wie üblich muss beachtet werden, dass Dell von Hause aus seine umfangreicheren Service-Pakete beim Aufruf des Angebots einrechnet und der Preis somit etwas höher liegt. Das Rechnerangebot an sich - ohne den 100-Euro-Online-Rabatt - soll bis 31. März 2004 gelten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)
  2. 199€ für Prime-Mitglieder
  3. (u. a. B360-Pro Gaming WiFi für 96,89€ statt 112,99€ im Vergleich und X470-Plus Gaming für...

Dell-User (2) 02. Jul 2004

Technikfreak 12. Apr 2004

->sammelst Du Altmüll oder ist bei Euch der Sperrmüll zu teuer ->geworden was ich mit...

Dell-Killer-Hater 12. Apr 2004

Au man Technikfreak, > selber Blödmann... sammelst Du Altmüll oder ist bei Euch der...

webflash 09. Apr 2004

Nachdem ein Techniker die Grafikkarte meines neuen Aldi-PC erfolglos gewechselt hatte und...

MC CLOUD 05. Apr 2004

Komisch das alle U.S. Einrichtungen und Private amerikanische menschen DELL computer...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
    Highend-PC-Streaming
    Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

    Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
    2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
    3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

      •  /