Abo
  • Services:
Anzeige

Dell mit Dimension 8300 gegen Aldi und Media Markt

3-GHz-P4-System mit 1 GByte RAM, 250-GByte-Festplatte und Radeon 9800 Pro

Nachdem Aldi und Media Markt mit neuen Desktop-PC-Angeboten aufwarteten, setzt Dell seinen kurzzeitig um 100,- Euro verbilligten Dimension 8300 entgegen. Wie auch Aldi setzt Dell dabei auf einen 3-GHz-Pentium-4-Prozessor und auf eine Grafikkarte mit Chip der Radeon-9800-Familie anstatt auf den schnelleren 3,4-GHz-P4 und die langsamere GeForceFX-5700-Value-Edition-Grafikkarte des Media-Markt-Angebots.

Der 8300 wurde laut Dell für Kunden konzipiert, die einen Computer mit hoher Leistung für aktuelle und künftige High-End-Anwendungen benötigen. Im Gegensatz zum neuen Aldi-PC setzt Dell wie auch Media Markt statt 512 MByte auf 1 GByte Hauptspeicher, wobei Dell eine Dual-Channel-Konfiguration (2x 512 MByte DDR333/400-DIMM) verspricht. Die Radeon-9800-Pro-Grafikkarte (VGA, DVI, TV-Out) des Dell-Rechners verfügt über 128 MByte DDR-SDRAM; der Aldi-PC bietet mit seiner Radeon 9800 XT wohl etwas mehr Grafikleistung.

Anzeige

Dell Dimension 8300
Dell Dimension 8300
Das Mainboard basiert auf einem Intel-875P-Chipsatz und unterstützt den 200/800-MHz-Systembus des Pentium-4-Prozessors. An Datenträgern installiert Dell neben einer 250-GByte-Serial-ATA-Festplatte mit 7.200 Umdrehungen/Minute auch ein 16fach-DVD-ROM-Laufwerk sowie einen 8fach-DVD+R/+RW-DVD-Brenner. Ein Disketten-Laufwerk ist nicht dabei, kann aber - ebenso wie ein USB-Speicherstick - hinzubestellt werden.

Zu den Schnittstellen zählen auch ein Intel-Pro-10/100-Mbps-Netzwerkanschluss, 2x USB 2.0 an der Vorderseite und 6x USB 2.0 an der Rückseite. Ein Modem oder eine TV-Karte stecken nicht im Rechner. Maus und Tastatur liegen dem Paket bei. Als Betriebssystem ist Windows XP in der Home Edition vorinstalliert und liegt als OEM-CD bei. Office-Pakete und weitere Zusatz-Software gibt es bei Dell nur gegen Aufpreis.

Inklusive einem Jahr Abhol-Reparatur-Service und einem bis einschließlich 24. März 2004 geltenden Online-Bestell-Rabatt von 100,- Euro kostet der Dell Dimension mit der oben genannten Ausstattung 1.074,40 Euro (999,- Euro zzgl. 75,40 Euro Versand). Um Verwirrung zu vermeiden: Wie üblich muss beachtet werden, dass Dell von Hause aus seine umfangreicheren Service-Pakete beim Aufruf des Angebots einrechnet und der Preis somit etwas höher liegt. Das Rechnerangebot an sich - ohne den 100-Euro-Online-Rabatt - soll bis 31. März 2004 gelten.


eye home zur Startseite
Dell-User (2) 02. Jul 2004

Technikfreak 12. Apr 2004

->sammelst Du Altmüll oder ist bei Euch der Sperrmüll zu teuer ->geworden was ich mit...

Dell-Killer-Hater 12. Apr 2004

Au man Technikfreak, > selber Blödmann... sammelst Du Altmüll oder ist bei Euch der...

webflash 09. Apr 2004

Nachdem ein Techniker die Grafikkarte meines neuen Aldi-PC erfolglos gewechselt hatte und...

MC CLOUD 05. Apr 2004

Komisch das alle U.S. Einrichtungen und Private amerikanische menschen DELL computer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Köln
  2. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg
  3. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Mainz, Riedstadt
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 274,90€ + 3,99€ Versand
  2. 239,53€
  3. für 169€ statt 199 Euro

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    lottikarotti | 21:51

  2. Re: Die Frage wäre ja...

    ssj3rd | 21:39

  3. Das ist eh die Zukunft.

    TC | 21:25

  4. common business

    johnDOE123 | 21:25

  5. Touchtastatur schlechter nach dem Upgrade.

    TC | 21:20


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel