• IT-Karriere:
  • Services:

Schnelle SATA-RAID-Controller von 3ware

SATA-RAID-Controller sollen bis zu 150 Prozent schneller sein als die Konkurrenz

Mit seiner neuen Escalade-9000-Serie bietet 3ware nach eigenen Angaben die derzeit schnellsten RAID-Controller für Serial ATA (SATA) an. Die neuen SATA-RAID-Controller sind dabei mit vier, acht und zwölf Ports zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen 3ware-Controller basieren auf der von 3ware entwickelten StorSwitch-Architektur und erlauben über eine 64-Bit-LBA-Adressierung bis zu 3,6 TByte pro Controller. In einem Server sollen sich so bis zu 12 TByte verwalten lassen. Sie sollen einen Datendurchsatz von 400 MByte pro Sekunde bei sequenziellen RAID-5-Lesezugriffen bzw. bis zu 110 MByte pro Sekunde bei sequenziellen RAID-5-Schreibzugriffen erreichen.

Stellenmarkt
  1. p-icon GmbH & Co. KG, Unterschleißheim (im Norden von München)
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Die Controller verfügen dabei über einen eigenen Prozessor sowie einen integrierten RAID-ASIC, so dass sie der CPU die meiste Arbeit abnehmen können. Zudem unterstützt die Escalade-9000-Serie Kapazitätserweiterungen im laufenden Betrieb, RAID-Level-Migration, ein optionales Akku-Backup, das Controller und Platten bei Problemem kurzfristig mit Strom versorgen kann, um Daten, die sich im Cache befinden, auf die Platten zu schreiben.

3ware - Escalade-9000-Serie
3ware - Escalade-9000-Serie

Die Administration der Controller erfolgt wahlweise über ein Web-basiertes Front-End oder per Kommandozeile. Treiber liefert 3ware für Linux (im offiziellen Kernel enthalten), Windows 2000/XP/2003 und in Kürze auch für FreeBSD.

Die Controller der Escalade-9000-Serie werden bereits ausgeliefert und sollen ab 369,- US-Dollar (vier Ports), 599,- US-Dollar (acht Ports) und 849,- US-Dollar (zwölf Ports) zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

RAIDer heißt... 11. Mär 2007

Das ist absoluter Unsinn, es ist fast anders herum: Wenn du die Platten unabhängig...

Till Wollheim 11. Mär 2007

Hallo, wozu sind diese RAID-Controller? Ich suche etwas um die Anzahl der festplatten auf...

Poschi 14. Feb 2005

Disaster Recovery: Nun, Ghost ist absoluter Schrott. Drive Image kenne ich nicht. Aber...

mike 31. Jan 2005

Was genau ist eigentlih der Unterschied zwischen 8506 und 9500 ?

dandy 16. Mai 2004

jo der Kontroller is super hab den 9500S-8 gekauft und dazu 8x200GB Seagate 7200.7 native...


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

    •  /