Abo
  • Services:

Toshiba zeigt tragbaren Video-/Foto-Betrachter mit OLED

SD-Card-Viewer mit selbstleuchtendem 3,45-Zoll-Display

Im Forschungs- und Entwicklungsbereich des Toshiba-Standes auf der CeBIT 2004 findet sich unter anderem ein kompakter "SD-Card-Viewer" mit organischem, selbstleuchtendem Display. Das verwendete 3,45-Zoll-OLED ist dadurch leichter als herkömmliche LCDs, die beleuchtet werden müssen und mehr Energie benötigen.

Artikel veröffentlicht am ,

OLED-Viewer
OLED-Viewer
Die von einer SD-Card abgespielten Foto- bzw. Videosequenzen wirkten auf den ersten Blick leuchtstark, scharf und auch die Farben wurden kräftig dargestellt, soweit sich das durch die schützende Vitrine erkennen ließ. Nähere Angaben zur Haltbarkeit, zum Stromverbrauch und der Refresh-Zeit des OLEDs wurden nicht genannt, immerhin gab es aber Angaben zur Auflösung: 320 x 240 Bildpunkte mit 260.000 darstellbaren Farben, einer Pixel-Dichte von 115 ppi sowie einer Leuchtstärke von 300 cd/qm.

Noch handelt es sich bei dem SD-Card-Viewer mit OLED um einen Prototypen bzw. eine Produktstudie. Zu den weiteren gezeigten Protoypen zählten neben einer 0,85-Zoll-Festplatte und passenden Einsatzideen - wie etwa ein eBook-Lesegerät (siehe Fotos) mit zwei zusammenklappbaren LCDs, Stiftsteuerung, USB und vier Stunden Akkubetriebszeit - auch eine Notebook-Brennstoffzelle (siehe Fotos) für Toshibas Sub-Notebook "Portege M110" sowie ein MPEG-4-fähiger Audio-, Bild- und Video-Player ("Mobile Viewer", siehe Fotos) mit 320-x-240-Pixel-LCD und 1,8-Zoll-20-GByte-Festplatte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  2. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  3. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

oled-fan 23. Mär 2004

..das besondere hieran ist das es ein OLED, und kein TFT ist. Bei Digitalkameras gibt es...

.:Bl!tzy:. 22. Mär 2004

Komisch, meine Digitalkamera hat da schon so ein Displayteil dran an auf dem man...

erik 22. Mär 2004

Mehr Infos zu OLED Technik unter http://www.oled.at

Martin 22. Mär 2004

Bisher war es doch so, dass das blaue Farbpigment nur wenige tausend Stunden hielt. Hat...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /