Abo
  • Services:

Telekom beantragt neuen 10-Cent-Tarif

Tarifoption "10 Cent" soll 4,22 Euro im Monat kosten

Wie schon im Vorfeld der CeBIT angekündigt hat die Telekom jetzt bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (Reg TP) eine neue Tarifoption beantragt, mit der Kunden für 10 Cent pro Stunde deutschlandweit telefonieren können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Tarifoption "10 Cent" gilt für alle analogen T-Net- sowie T-ISDN-Anschlüsse und soll es erlauben, rund um die Uhr an allen Tagen für 10 Cent pro Stunde ins deutsche Festnetz zu telefonieren. Auch eine Kombination mit anderen Tarif-Optionen aus der AktivPlus-Familie ist möglich.

Sollte die Reg TP die Option genehmigen, sollen Kunden diese zu einem monatlichen Aufpreis von 4,22 Euro nutzen können. Gefragt, wie mögliche Flatrate-Angebote für die Sprachtelefonie aussehen können, hatte T-Com-Chef Josef Brauner diese Tarifoption bereits im Vorfeld der CeBIT skizziert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  2. ab je 2,49€ kaufen
  3. 9,99€

DJ 06. Apr 2004

Hallo Hmm ich bleibe lieber bei ACN und telefoniere kostenlos mit meinen Freunden , mehr...

hudeldudel 22. Mär 2004

Nach diesem Beitrag verstehe ich ehrlich gesagt nicht mehr so ganz, warum dann keine...

Mike 22. Mär 2004

Zum einen: zwingt dich jemand, diesen Tarif zu buchen? Nur weil du evtl. keinen Bedarf...

Gerhard 22. Mär 2004

Naja, wenn ich denke daß die durchschnittliche Gesprächslänge in Deutschland bei 2,20...

Ohrhörer 22. Mär 2004

Der "Verschnitt" ist bei Stundentaktung aber ziemlich hoch, oder nicht. "Hallo - ich...


Folgen Sie uns
       


OLKB Planck - Test

Die Planck von OLKB ist eine ortholineare Tastatur mit nur 47 Tasten. Im Test stellen wir aber fest, dass wir trotzdem problemlos mit dem Gerät arbeiten können - nachdem wir uns in die Programmierung eingearbeitet haben.

OLKB Planck - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /