Internet-Telefonie mit normalen DECT-Telefonen

Dosch&Amand stellt "Com-On-Air over IP" vor

Der auf DECT-Lösungen setzende Münchner Hersteller Dosch&Amand Systems hat zwei Produkte vorgestellt, mit denen normale drahtlose DECT-Telefone für Voice-over-IP (VoIP) eingesetzt werden können. Der Kunde kann zwischen einer als DECT-Schnittstelle dienenden PCI/PC-Card-Steckkarte oder einer eigenständigen DECT-VoIP-Basisstation wählen; nicht regulär in den Handel kommen wird die "schnurlose Telefondose" für Internet-Telefonie mit Analog-Telefonen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei der computergestützten Variante wird ein PC mit "Com-On-Air over IP DECT-Controller" (PCI oder PC-Card) ausgestattet und fungiert als DECT-Vermittlungsstelle ins Internet. Jedes handelsübliche DECT-Handset soll so am "DECT-PC" angemeldet werden und VoIP-Verbindungen aufbauen können. Setzt man kundenseitig eine bestehende Internetverbindung mit PC und ein DECT-Telefon voraus, so ist dieser Lösungsansatz laut Dosch&Amand die wohl kostengünstigste VoIP-Variante, die am Markt angeboten wird.

Stellenmarkt
  1. ERP-Anwendungsentwickler und -betreuer (m/w/d)
    Th. Geyer GmbH & Co. KG, Höxter
  2. (Junior) IT Engineer Directory & Certificate Management (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Als Stand-alone-Lösung gedacht ist eine neue DECT-VoIP-Basisstation, die über eine Ethernet-Schnittstelle direkt ans Firmen-Netz angeschlossen wird und über dieses mit dem Internet verbunden wird. An der Basis angemeldete handelsübliche DECT-Telefone können eingehende Rufe aus dem Internet entgegennehmen oder selbst VoIP-Verbindungen ins Internet aufbauen, wobei die Basisstation die Rolle der Vermittlungsstelle ins Internet übernimmt.

Als "Mittelding" zwischen den Steckkarten und der Basisstation kann ein drittes Produkt angesehen werden, das Dosch&Amand als "Wireless TA" bzw. als "schnurlose Telefondose" bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine kleine Box mit Ethernet-Anschluss, mit der ein eingestecktes analoges Telefon für Internet-Telefonie genutzt werden kann. Zusätzlich gibt es eine Schnittstelle zu einer beliebigen DECT-Basisstation, so dass auch eine Verbindung zum herkömmlichen Telefonnetz möglich ist.

Dem Hersteller zufolge arbeiten die oben genannten Lösungen nach dem SIP-Standard und sollen zu den gängigen VoIP-Protokollen und Audio-Codecs kompatibel sein. Außerdem sollen bei den PCI-/PC-Card-Produkten sowie der VoIP-Basisstation handelsübliche DECT-Telefone zum Einsatz kommen können - europaweit gibt es davon über 200 Millionen Stück, so Dosch&Amand.

Bisher zeigt Dosch&Amand von den drei Produkten nur Vorserien-Muster, ausgeliefert werden soll spätestens im Mai 2004. Lediglich die "schnurlose Telefondose" werde nicht an Endkunden verkauft, da es sich um ein Projektgeschäft handle. Preise konnte der Hersteller auf Nachfrage noch nicht nennen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Meisterscheisser 06. Mai 2005

bis dahin kann man die sipadressen einfach über die kurzwahlfunktion anwählen.

Scheistermeister 02. Apr 2004

Diese Produkte sind nur Uebergangsloesungen, denn man kann keine echte SIP URI damit...

-=mArCoZ=- 23. Mär 2004

Ich glaube ich werde auch mal einen neunen Superstandard entwickeln: "Com-On-Air over IP...

Prophet 22. Mär 2004

Wo steht im Artikel, dass es sich um eine Neuheit handelt? Die Firma hat ein recht...

Sevenof9 22. Mär 2004

Gibt´s schon seit einiger Zeit ohne den ganzen Quatsch mit der Karte. DECT Telefon in den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. Virtualisierung: Parallels Desktop für Mac unterstützt Windows 11
    Virtualisierung
    Parallels Desktop für Mac unterstützt Windows 11

    Das neue Parallels Desktop 17.1 kann unter einem Mac mit Intel oder Apple-Silicon-Prozessor eine Maschine für Windows 11 samt vTPM bereitstellen.

  3. Best Practices zur Absicherung der Cloud
     
    Best Practices zur Absicherung der Cloud

    Welchen Risiken und Bedrohungen ist die Unternehmens-IT bei der Nutzung von Cloud-Services ausgesetzt? Der Online-Workshop der Golem Akademie liefert wertvolle Konzepte für die IT-Praxis.
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 10% auf Gaming-Tische von Leet Desk & 1.800€ auf Laptops • 3 Spiele für 49€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /