Abo
  • Services:

GeForceFX-Nachfolger kommt Mitte April 2004

ATIs Konkurrenzprodukt R420 wird fast zeitgleich vorgestellt

Der Grafikchip-Hersteller Nvidia will seine bisher nur unter dem Modellnamen NV40 bekannten GeForceFX-Nachfolger am 13. April 2004 in San Francisco der Öffentlichkeit vorstellen. Gleichzeitig soll dort "die erste GeForce-LAN-Party" stattfinden, wie einem Nvidia-Newsletter zu entnehmen ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Einen Tag später, am 14. April 2004, will Nvidia dann der geladenen Presse seinen GeForceFX-Nachfolger auch in Deutschland vorstellen. Auf der CeBIT 2004 wurden der Chip bzw. dessen Shader-3.0-Effekte von Nvidia laut Grafikkartenherstellern nur hinter verschlossenen Türen einigen ausgewählten Journalisten gezeigt; Golem.de traute man sich den NV40 allem Anschein nach während eines Standtermins nicht zu zeigen.

Auf der CeBIT 2004 war zudem zu hören, dass auch ATI im April 2004 seinen konkurrierenden Top-Grafikchip R420 vorstellen wird. Gezeigt wurde der R420 auf der CeBIT 2004 noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Immo 15. Apr 2004

Klasse Crytec Reaper, schau dir mal die Benchmarks an, dann weisst du was echte Leistung...

Hyper 23. Mär 2004

Tja, Kompetenz ist, was zählt: http://www.heise.de/newsticker/meldung/45914

Hyper 22. Mär 2004

Geschw. schön und gut, aber bei welcher Qualität? ist die Frage. Bei welchen/wievielen...

Crytec Reaper 22. Mär 2004

noch lauter Hurra schreit als du ! *bin ich nu nein besserer Mensch ? LÖL , Fragen die...

Down the politics 22. Mär 2004

Der beste ist der, der am lautesteten HURRA schreit, also ich. LOL ROFL und nochmal LOL...


Folgen Sie uns
       


Raytracing in Metro Exodus im Test

Wir schauen uns Raytracing in Metro Exodus genauer an.

Raytracing in Metro Exodus im Test Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


        •  /