Abo
  • Services:

GeForceFX-Nachfolger kommt Mitte April 2004

ATIs Konkurrenzprodukt R420 wird fast zeitgleich vorgestellt

Der Grafikchip-Hersteller Nvidia will seine bisher nur unter dem Modellnamen NV40 bekannten GeForceFX-Nachfolger am 13. April 2004 in San Francisco der Öffentlichkeit vorstellen. Gleichzeitig soll dort "die erste GeForce-LAN-Party" stattfinden, wie einem Nvidia-Newsletter zu entnehmen ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Einen Tag später, am 14. April 2004, will Nvidia dann der geladenen Presse seinen GeForceFX-Nachfolger auch in Deutschland vorstellen. Auf der CeBIT 2004 wurden der Chip bzw. dessen Shader-3.0-Effekte von Nvidia laut Grafikkartenherstellern nur hinter verschlossenen Türen einigen ausgewählten Journalisten gezeigt; Golem.de traute man sich den NV40 allem Anschein nach während eines Standtermins nicht zu zeigen.

Auf der CeBIT 2004 war zudem zu hören, dass auch ATI im April 2004 seinen konkurrierenden Top-Grafikchip R420 vorstellen wird. Gezeigt wurde der R420 auf der CeBIT 2004 noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Immo 15. Apr 2004

Klasse Crytec Reaper, schau dir mal die Benchmarks an, dann weisst du was echte Leistung...

Hyper 23. Mär 2004

Tja, Kompetenz ist, was zählt: http://www.heise.de/newsticker/meldung/45914

Hyper 22. Mär 2004

Geschw. schön und gut, aber bei welcher Qualität? ist die Frage. Bei welchen/wievielen...

Crytec Reaper 22. Mär 2004

noch lauter Hurra schreit als du ! *bin ich nu nein besserer Mensch ? LÖL , Fragen die...

Down the politics 22. Mär 2004

Der beste ist der, der am lautesteten HURRA schreit, also ich. LOL ROFL und nochmal LOL...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /