Abo
  • Services:

SanDisk bringt seine RS-MultiMediaCards auf den Markt

Geschrumpfte MultiMediaCards für Kleingeräte

SanDisk hat seine ersten Reduced-Size MultiMediaCards (RS-MMC) vorgestellt, die vor allem in Mobiltelefonen Verwendung finden sollen. Die Speicherkarten messen mit 24 x 18 x 1,4 mm nur die Hälfte einer normalen MultiMediaCard. Sie können mit einem Steckschuh auch in normalen MMC-Slots verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Reduced Sized MultiMediaCards von SanDisk werden derzeit in 32, 64 und 128 MByte angeboten und sollen im zweiten Quartal 2004 auf den Markt kommen. Die OEM-Preise liegen bei 14,50 US-Dollar für das kleinste Modell und 40,- US-Dollar für das Spitzenmodell.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Bonn

Mit der Verkleinerung der Speicherkarten will man diese insbesondere für den Einsatz in künftigen Mobiltelefonen interessant machen, obwohl man auch den Digitalkamera-Markt und andere Bereiche anpeilt.

Um eine RS-MMC auch in einen normalen MMC-Slot zu bekommen, kann man einen einfachen mechanischen Adapter anstecken, der die RS-MMC in eine normal große MMC wandelt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 469€ (Vergleichspreis ca. 520€)
  2. (aktuell u. a. ADATA DashDrive Air AV200 ab 29€ statt 59€ im Vergleich, be quiet! DARK BASE PRO...
  3. (alle Tages- und Blitzangebote im Überblick)
  4. (u. a. Barracuda 250 GB für 43,70€ und 1 TB für 147,70€ - Bestpreise!)

Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

    •  /