Abo
  • Services:
Anzeige

Media Markt: PC mit 3,2-GHz-P4 und 320-GByte-RAID

Scaleo 600i nur mit Nvidia GeForce FX 5700VE

Während Aldi seine Kunden mit einem mit 3 GHz getakteten Pentium 4 lockt, macht Media Markt gleich eine Offerte mit einem 3,2-GHz-P4. Nicht zuletzt deswegen ist das Media-Markt-Angebot allerdings auch 100,- Euro teurer - auch deutlich mehr Festplatten- und Arbeitsspeicherplatz ist im Modell von Fujitsu-Siemens zu finden.

Der Scaleo 600i beinhaltet ein Mainboard von Fujitsu-Siemens, 1 GByte DDR-RAM und gleich zwei 160-GByte-Festplatten, die als RAID-System zusammengeschlossen sind. Auch die Grafikkarte, eine Nvidia GeForce FX 5700VE mit 256 MByte DDR-RAM, ist üppig dimensioniert - kommt aber nicht an die von der Konkurrenz (Aldi, Dell) gebotene Grafikleistung heran.

Anzeige

Dazu kommen ein 8fach-Multinorm-Brenner (brennt DVD+/+RW & DVD-R/-RW), ein digitaler Audio-Ausgang (SPDIF) und anstelle eines Diskettenlaufwerkes ein 6-in-1-Speicherkartenleser. Dem Rechner liegt eine Infrarotfernbedienung zur Steuerung der TV-Tunerkarte Pinnacle PCTV bei.

Bei den Schnittstellen sind ein serieller und ein paralleler Port, sechs USB-2.0-Stecker, zwei Firewire- und ein LAN-Anschluss zu finden. Dazu kommen analoge Audio-Ein- und -Ausgänge sowie Video-Ein- und -Ausgänge (analog und digital).

Das Softwarepaket besteht aus Windows XP Home, der PC Suite 2004 (StarOffice 7.0, Marco Polo Travel Routing Europe 2004, Corel Draw Essentials 2) und dem Pinnacle-Softwarepaket Instant CD/DVD und Studio 9SE sowie der Software Pinnacle Media Center. Mit dieser kann man den Rechner am Fernseher als Video- und Audiozentrale nutzen, ihn als digitalen Videorekorder samt Timeshift verwenden und Fotos ansehen.

Der Fujitsu-Siemens Scaleo 600i inklusive Tastatur und Maus ist in begrenzter Stückzahl ab sofort bei Media Markt für 1.099,- Euro zu haben.


eye home zur Startseite
sfgbs 06. Jan 2005

scheisse scheisse scheisse scheisse scheisse scheisse scheisse scheisse scheisse...

:-) 04. Apr 2004

Hab mir mal die Beiträge hier durchgelesen, obwohl es für mich eine andere Welt ist. Der...

Reverend 03. Apr 2004

festplatten sind gut aber leider kein raid ... 333er ram --> scheint ein nachteil zu...

Loddi 28. Mär 2004

steht doch sogar in der Werbung. Ausserdem muss die Software dabei sein. Ist doch ne...

tXc 27. Mär 2004

Kann mir jemand von euch etwas über das mainboard sagen das in diesem PC enthalten ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:24

  2. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  3. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03

  4. Re: Es klingt verlockend

    Proctrap | 01:59

  5. Gesicht der Speicherknappheit

    TC | 01:41


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel