Abo
  • Services:

Medion beteiligt sich mit 24,9 Prozent an Gericom

Hersteller wollen auch künftig getrennt auftreten

Die Medion AG beteiligt sich mit 24,9 Prozent an dem im S-DAX notierten Notebook-Hersteller Gericom AG aus dem österreichischen Linz. Medion übernimmt diese Anteile dabei von der Oberlehner Deutschland Beteiligungsgesellschaft mbH.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch eine Zusammenarbeit, vor allem bei nachgelagerten Tätigkeiten, erwarten sowohl Medion als auch Gericom Vorteile, die sie zur Festigung ihrer Marktstellung nutzen wollen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Dabei sollen die Produktlinien beider Unternehmen unterschiedliche Marktsegmente bedienen. Während Medion mit seinen PC-/Multimedia-Produkten im mittleren bis gehobenen Preissegment operieren will, soll Gericom den mittleren und den Preiseinstiegsbereich abdecken.

Beide Unternehmen wollen auch weiterhin selbstständig am Markt agieren und sich eigenständig finanzieren.

Über den Kaufpreis der Beteiligung haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)
  3. 9,99€

Nicht mit... 27. Mär 2004

Wenn Du wüßtest, wer seit Urzeiten als Motor _hinter_ Medion und _für_ möglichst gute...

bazille 22. Mär 2004

Dann wollen wir mal hoffen, daß sich Medions Service- und Qualitätsphilosophie so schnell...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch - Hands on

Samsung hat seine neue Smartwatch Galaxy Watch vorgestellt. Wir haben uns die Uhr vor der Präsentation angeschaut.

Samsung Galaxy Watch - Hands on Video aufrufen
Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /