• IT-Karriere:
  • Services:

USB-2.0-Festplattengehäuse mit interner Datenverschlüsselung

Global Win will "Travel Box Dorri" nach der CeBIT 2004 ausliefern

Der taiwanesische Hersteller Global Win hat auf der CeBIT 2004 das externe USB-2.0-Festplattengehäuse "Travel Box Dorri" vorgestellt. Vom großen Konkurrenzangebot soll sich das Produkt dank der integrierten Verschlüsselungshardware, die Daten vor unbefugtem Zugriff schützt, absetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Aluminiumgehäuse muss vom Käufer selbst mit einer 3,5-Zoll-IDE-Festplatte bestückt werden. Die Travel Box wird einfach an einen USB-2.0-Anschluss angeschlossen, über das Netzteil mit Strom versorgt und ist dann einsatzbereit.

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. Hays AG, Bielefeld

Der 40-Bit-Chiffrierchip "X-wall" verschlüsselt Daten per DES (Data Encryption Standard). Zur Nutzung der Chiffriertechnologie ist das externe Festplattengehäuse mit zwei USB-Sicherheitsschlüsseln (S-KEYs) ausgestattet. Beide S-KEYs weisen einen identischen Sicherheitscode auf.

Will man seine Dateien auf der Travel Box Dorri nutzen, muss ein S-KEY in einen der integrierten USB-Ports eingesteckt sein, damit die Festplattendaten durch den X-wall-Chip beim Lesen und Schreiben dekodiert bzw. kodiert werden. Nur wenn der S-KEY mit der Travel Box Dorri verbunden ist, erhält der Anwender wieder Zugriff auf seine Daten.

Global Win 'Travel Box Dorri'
Global Win 'Travel Box Dorri'

Die Travel Box Dorri soll mit den meisten Betriebssystemen ohne die manuelle Einrichtung von Treibern betrieben werden können. Für Windows98/SE befinden sich Treiber auf der mitgelieferten CD.

Noch vor Ende März 2004 soll das externe Festplattengehäuse ausgeliefert werden. Der Verkaufspreis wird Global Win zufolge ungefähr 140,- Euro betragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 17,99€
  2. 47,49€
  3. 1,99€
  4. 53,99€

Ztyl3r 12. Feb 2007

Frank 14. Sep 2004

... higoto.de bzw. digitalnoma.de hat die Onnto Gehäuse jetzt ab 45 Euro mit 40 Bit...

Thor 21. Apr 2004

.... von www.onnto.com und anderen gibt es auch 128 Bit TDES und 192 Bit TDES, aber...

bruder32 22. Mär 2004

Also so eine HW-Entwicklung möchte ich miterleben, dass 256-Bit Keys nicht mehr sicher...

Schubidu 21. Mär 2004

Wo steht da was von Datenverschlüsselung?? Konnter bei Cyberport nichts finden.


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

    •  /