Neues zum Windows XP SP2: Microsoft kupfert bei The Bat ab

Als Weiteres wurde im Service Pack 2 von Windows XP die Funktion zur automatischen Aktualisierung des Betriebssystems überarbeitet. Die Update-Funktion berücksichtigt, ob gerade Webseiten geladen oder E-Mails übertragen werden, um dann nur eine geringe Bandbreite für den Download von Patches zu verwenden. Wenn die gesamte Bandbreite zur Verfügung steht - etwa beim Lesen von E-Mails oder Webseiten, wird die maximale Download-Geschwindigkeit genutzt.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsentwickler im Bereich .NET / #C
    Solarlux GmbH, Melle
  2. Product Owner S / 4HANA (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Mit dem Service Pack 2 lassen sich zudem einige Sicherheitsfunktionen an zentraler Stelle in der Systemsteuerung konfigurieren. So bestimmt man damit die Funktionsweise der Firewall und des automatischen Update-Dienstes, aber auch der Zustand von Virenscannern von Drittanbietern kann darüber gesteuert werden. Microsoft hat eine entsprechende Schnittstelle integriert, um den Status von Virenscannern anderer Hersteller abzufragen, etwa ob der Virenscanner aktiv oder ob die Signaturdatei aktuell oder veraltet ist. Über diese Überwachungsfunktion spuckt das Betriebssystem auch eine Warnung aus, wenn etwa der Virenscanner deaktiviert wird. Ein Virenscanner wird weiterhin nicht zum Lieferumfang von Windows XP gehören.

Als weiteren Schritt, ein System mit Windows XP sicherer zu machen, hat Microsoft die standardmäßig aktivierte Firewall überarbeitet, indem einerseits die Standardeinstellungen optimiert, aber auch die Funktionsweise ergänzt wurde. Ruft man etwa eine Software auf, die eine Verbindung über einen durch die Firewall gesperrten Port aufrufen will, lässt sich die Firewall so einstellen, dass der entsprechende Port für diese Software geöffnet werden darf. Sobald diese Applikation nicht mehr läuft, wird der Port wieder geschlossen, während ein erneuter Programmaufruf den Port wieder öffnet. Damit will Microsoft die Nutzung der Firewall vor allem für den normalen Anwender angenehmer und transparenter in der Bedienung machen.

Aus der Erfahrung des Blaster-Wurms, der ein Sicherheitsleck im RPC-Service ausnutzte, hat Microsoft die Privilegien dieses Dienstes stark eingeschränkt und dafür gesorgt, dass unautorisierte Verbindungen in den Standardeinstellungen automatisch abgewiesen werden. Im Zuge der Vorführung der Neuerungen, die das Service Pack 2 in Windows XP bringt, zeigte Microsoft auch einen Ausblick auf die neue Version von Windows Update, die mit einer neuen Oberfläche vor allem die Einspielung von Patches vereinfachen soll.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    8.–12. November 2021, Virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In der Nacht vom 19. auf den 20. März 2004 wird Microsoft unter www.microsoft.com/sp2preview im Zuge eines Technical-Preview-Programms für Unternehmenskunden und Entwickler das Service Pack 2 als Release Candidate 1 zur Verfügung stellen. Damit will Microsoft mögliche Unverträglichkeiten bereits im Vorfeld ausräumen und die Anpassung an bestehende Systeme erleichtern. Microsoft plant, die fertige Version des Service Pack 2 für Windows XP im Sommer 2004 anzubieten.

Im Gespräch mit Golem.de erklärte Matt Pilla, Senior Product Manager für Windows-Clients aus den USA, dass nach wie vor nicht entschieden ist, ob es ein Windows XP Reloaded geben wird. Microsoft überlegt derzeit, mit Reloaded eine separate Windows-XP-Version auf den Markt zu bringen, worin unter anderem das Service Pack 2 integriert wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Neues zum Windows XP SP2: Microsoft kupfert bei The Bat ab
  1.  
  2. 1
  3. 2


Clown 09. Aug 2004

full ack. totaler quatsch. stört mich auch schon mal wenns (selten) auftritt.

Clown 09. Aug 2004

Kerio macht dies imho auch. Zudem ist die GUI angenehmer. Einzige Einschränkung: Kerio...

Clown 09. Aug 2004

Dann liegt das Problem aber trotzdem bei den zuständigen Admins. Wenn ich will, mach ich...

Clown 09. Aug 2004

Die Aussage schließt aber nicht aus, dass mehr als das SP2 zu den Änderungen gehört...

Tritop 08. Aug 2004

Nun hat ja nicht jeder einen Dukatenscheißer im Keller, um sich Dreamweaver, Photosop...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW-Transporter umgerüstet
Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland

Die Firma Naext Automotive baut alte VW-Transporter zu Elektroautos um. Die Macher verstehen ihr Konzept als Gegenentwurf zur Neuwagenindustrie.
Ein Bericht von Haiko Prengel

VW-Transporter umgerüstet: Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland
Artikel
  1. Linux: Erste stabile X-Server-Veröffentlichung seit drei Jahren
    Linux
    Erste stabile X-Server-Veröffentlichung seit drei Jahren

    Schon lange wird darüber diskutiert, dass der X.org X-Server kaum noch weiterentwickelt und gepflegt wird. Nun gib es eine neue Version.

  2. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt kommt aus Japan.

  3. Beats-Kopfhörer bei Saturn zum Aktionspreis
     
    Beats-Kopfhörer bei Saturn zum Aktionspreis

    Eine große Auswahl an leistungsstarken Kopfhörern von Beats befindet sich bei Saturn derzeit im Sonderangebot. Die Aktion läuft aber nicht mehr lange.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • WD Black SN750 1TB 89,90€ • PS5 Digital Edition + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe-SSD 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA-SSD 82,90€) [Werbung]
    •  /